0 0
0 0
Read Time:3 Minute, 17 Second
Florence Gaub Kinder
Florence Gaub Kinder

Florence Gaub Kinder | Dr. Florence Gaub stammt ursprünglich aus Frankreich und ist eine deutsch-französische Forscherin mit besonderem Interesse für den Nahen Osten und Nordafrika. Derzeit arbeitet sie als stellvertretende Direktorin am European Union Institute for Security Studies in Paris.

Zu einer Vielzahl von sicherheits- und geostrategischen Anliegen hat sie Artikel zu Themen wie der arabischen Militärindustrie, dem Islamischen Staat , der Terrorismusbekämpfung, der Reform des Sicherheitssektors und dem Panarabismus verfasst.

Sie ist außerdem Mitglied des Editorial Boards von SIRIUS: Journal of Strategic Analysis, das ihre Arbeit veröffentlicht.Laut Sicherheitsexpertin Florence Gaub ist jeder, der sich in der heutigen Zeit vor einer nuklearen Katastrophe fürchtet, bereits in die psychologische Falle von Wladimir Putin geraten.

„Die Waffe ist nicht die Bombe, sondern die Waffe ist die Angst vor der Bombe“, sagte der stellvertretende Leiter des European Union Institute for Security Studies (EUISS) am Dienstag auf der „Markus Lanz“-Konferenz.

Die Atombombe wurde in der Geschichte zweimal eingesetzt: einmal 1945 in Japan und einmal 1945 in Hiroshima. Mit den Worten eines Experten der außenpolitischen Denkfabrik der Europäischen Union in Paris: „Das bedeutet, dass wir nur über Theorie sprechen. ” „Sobald Sie Angst bekommen, sollten Sie sich vielleicht fragen: Ist das nicht genau das, was Putin zu erreichen versucht?“ Sie berät die Zuschauer.

Der häufige Diskurs über Atom- und Chemiewaffen sowie Überschallraketen sei laut Gaub Bestandteil der psychologischen Kriegsführung des Kremls. Russland werde Atomwaffen einsetzen, wenn eine “existenzielle Bedrohung” bestünde, sagte Kreml-Sprecher Dmitri Peskow, der am selben Tag sprach.

In einem Interview mit dem amerikanischen Fernsehsender CNN International beschrieb er, wie ein solches Szenario seiner Meinung nach aussehen sollte.

Zuvor arbeitete sie als Senior Analyst am EUISS sowie am NATO Defence College in Rom und im Deutschen Bundestag, bevor sie 2015 ihre jetzige Funktion antrat. Sie promovierte an der Humboldt-Universität zu Berlin und hat auch Abschlüsse von den Universitäten München, Sciences Po in Paris und der Sorbonne in Paris.

Gaub spricht fließend die folgenden Sprachen: Französisch, Deutsch, Englisch, Arabisch und Italienisch. Sie ist auch in den Print- und visuellen Medien tätig.

Das vorrangige Ziel der Taliban sei es derzeit, ihre “Vormachtstellung” zu behaupten, sagte die Sicherheitsexpertin Florence Gaub vom Institut für Sicherheitsstudien der Europäischen Union EUISS, die am Dienstagabend mit dem stern sprach.

In der Folge sei „eine Art Machttheater“ zu erwarten, in dem sich die militanten Islamisten als „Bezwinger zweier Weltmächte, die die wahre afghanische Gesellschaft repräsentieren“, sowie als „Bezwinger zweier Weltmächte, die“ inszeniert werden repräsentieren die wahre afghanische Gesellschaft.”

Konkret sprechen wir über die Kämpfer der ISKP – der „Provinz Islamischer Staat Chorasan“, die ein Ableger der gefürchteten Terrororganisation ist, die in Syrien und im Irak operiert.

Florence Gaub Kinder

Bis vor einigen Wochen, als die Taliban die Kontrolle über das gesamte Land übernahmen, war die ISKP eine von mehreren dschihadistischen Organisationen, die gegen die gewählte Regierung in Kabul kämpften und dabei noch härtere und grausamere Methoden als die der Taliban anwandten.

Sie kämpften streng genommen gegen alles und jeden: die Taliban, die Zentralregierung und das afghanische Volk, um nur einige Ziele zu nennen.

Ihre bevorzugte Waffe sind Selbstmordattentate, und ihre beabsichtigten Ziele sind Aktivisten, Regierungsbeamte und religiöse Minderheiten wie Schiiten; Anhänger der zweitgrößten islamischen Bewegung, der Taliban.

Nach Angaben der militanten Gruppe ist sie seit Mitte 2014 in Afghanistan aktiv. Auf dem Höhepunkt wurden der ISKP zwischen 2.000 und 4.000 Kämpfer zugeteilt.

Viele östliche Provinzen des Landes sowie viele Großstädte beherbergten im ersten Quartal 2019 Zellen. Die Mehrheit der Mitglieder und Anführer waren und sind abtrünnige Taliban aus Afghanistan und Pakistan.

In jüngster Zeit haben sich auch radikalisierte Terroristen der Mittelklasse den Reihen des Islamischen Staates im Irak und in Syrien angeschlossen. Sie sollen auch Unterstützung von Elementen des afghanischen Geheimdienstes erhalten, bei scheinbar kooperativen Bemühungen zur Bekämpfung der Taliban.

Seit Jahren liefern sich die beiden islamistischen Rebellengruppen gewalttätige Auseinandersetzungen um die Kontrolle der Aufständischen gegen die vom Westen unterstützte Regierung im Jemen.

Florence Gaub Kinder
Florence Gaub Kinder
Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %