0 0
0 0
Read Time:3 Minute, 38 Second
Mitri Sirin Scheidung
Mitri Sirin Scheidung

Mitri Sirin Scheidung | Mitri Sirin 13. März 1971 in Rheine ist ein deutscher Journalist und Fernsehmoderator. Sirin ist türkischer und syrischer Abstammung.

Seine Familie stammt aus der syrischen und christlichen Minderheit der Türkei. Ende der 1960er Jahre zogen seine Eltern von dort ins Münsterland.

Seine ersten Fernseherfahrungen machte Mitri Sirin 1994, als er bei VOX als Moderator für das Magazin Saturday arbeitete, das als Nachfolgeformat von Elf 99 gedacht war, aber nur einmal ausgestrahlt wurde.

Anschließend war er von 1999 bis 2004 als Moderator für mehrere Radiosender tätig, darunter Kiss FM Berlin, 104.6 RTL und MDR Jump. Außerdem war er beim Berliner Stadtsender TV.Berlin als Co-Moderator von Ruth Moschner zu sehen.
Der attraktive Moderator begann seine Karriere 2009 beim ZDF und stieg schließlich bis zum Nachrichtensprecher der „Aktuellen Nachrichten“ auf.

Später arbeitete er als regelmäßiger Redakteur für das „Wochen-Journal“ und das „ZDF-Morgenmagazin“ des ZDF.Er und Dunja Hayali moderieren das „Morningmagazin“ seit seiner Gründung und bilden ein hervorragendes Team.

Für ihre Sendung interviewen sie Politiker aus allen Gesellschaftsschichten, und der erfahrene Journalist zögert nicht, einen davon auf die Beine zu stellen – wie zuletzt mit Bayerns Minister Markus Söder, der mit dem Moderator der Sendung einen aufwühlenden Wortwechsel hatte.

Mitri Sirin ist immer wieder gefragt, wenn das ZDF eine besondere Stimme für eine besondere Durchsage oder Veranstaltung benötigt.

Im Vorfeld der Bundestagswahl im September 2013 moderierte er gemeinsam mit Marietta Slomka und Maybrit Illner, die auch die Europawahlen 2014 moderierten, in Berlin. Auf dem Gipfel war er auch Mitglied des G7-Reporterteams.

Sirin kam 2005 zum Rundfunk Berlin-Brandenburg, wo sie bis 2014 im Wechsel mit anderen Moderatoren die 21:45 Uhr-Ausgabe des Nachrichtenmagazins RBB Aktuell moderierte.

Auch als Reporter wurde er vom RBB eingesetzt, beispielsweise bei der Übertragung des Karnevals der Kulturen und der WM 2006. Er war Mitglied der Hip-Hop-Spaßcombo Nepper, Hauler, Bad Rapper , produziert von Patrik Majer und anderen.

Sirin präsentierte von 2007 bis Mai 2009 im Wechsel mit anderen Moderatoren die Ortszeit aus Duisburg für den Westdeutschen Rundfunk.

Mitri Sirin Scheidung

Sirin begann im Mai 2009 beim ZDF zu arbeiten. Am 7. Mai 2009 übernahm er als Nachrichtensprecher für die heutigen Nachrichten im ZDF-Morgenmagazin und als Moderator für das ZDFwochen-Journal Kay-Sölve Richter. Seit Februar 2011 ist Sirin zusammen mit Anja Heyde Hauptmoderator der Frühschicht des ZDF-Frühmagazins .

Er übernahm die komplette Moderation des ZDF-Frühmagazins von Cherno Jobatey in Januar 2013.Sirin moderiert gelegentlich das Polit-Talk-Format auf ZDFinfo.

Sirin und Marietta Slomka präsentierten die zweiteilige Show Wie geht’s Deutschland? vor den Bundestagswahlen im September 2013.

Der Reisebericht von Mitri Sirin wurde vor der Europawahl im Mai 2014 im ZDF gezeigt. Wie geht es dir, Europa? Anschließend moderierte er mit seiner ZDF-Kollegin Maybrit Illner das Live-Forum zur Europawahl 2014 aus Berlin.

Mitri Sirin ist seit August 2014 neuer Hauptmoderator der Spätschicht des ZDF-Morgenmagazins (von 7 bis 9 Uhr) und tritt damit die Nachfolge von Wulf Schmiese an.

Im Juli 2021 moderierte er erstmals das ZDF-Mittagsmagazin und fungiert seitdem als Ersatzmoderator. Seit Oktober 2021 ist Sirin Hauptmoderatorin der ZDF-Heute um 19 Uhr.

Er wurde im Juli 2021 zum ersten Moderator des ZDF-Mittagsmagazins ernannt, nachdem er zuvor als Ersatzmoderator fungiert hatte. Sirin war der Hauptmoderator der Show.

Sirin ist seit 1997 mit Friederike Sirin, einer ehemaligen ZDF-Redakteurin und Moderatorin ua ZDF-Morgenmagazin, verheiratet. Das Paar ist Eltern von drei Kindern.

Mitri Sirin arbeitet ehrenamtlich im Bereich Bildung und Kinderrechte. Der 50-jährige Journalist löst Christian Sievers ab, der fortan nur noch für das „heute-journal“ arbeitet – Olympus, Olympus! „Vielen Dank, wir steigen gleich ein“, sagte Koll ruhig. Kollegin Dunya Hayali antwortete auf Twitter, wer von den beiden den Drink bald gemeinsam am Tresen bezahlen könne: „Die nächste Runde geht auf dich.

Die Zuschauer reagierten ähnlich wie Hayali und twitterten zum Beispiel: „Hallo, jeder vergisst Dinge, das ist menschlich, nicht wahr? Dadurch bist du sympathisch.

Alternativ “Es ist menschlich!” Abschließend passend zur Karnevalszeit: “… in #Mainz gilt die fünfte Jahreszeit, der Sprecher Mitri ist zum Spaß bereit”, fasste einer der Zuschauer die Szene zusammen: drinnen.

Die engagierte Moderatorin ist auch für verschiedene soziale Einrichtungen unterwegs und engagiert sich für deren Ziele. Er ist Botschafter der Kinderhilfsorganisation Childaid Network, die sich auf Schulbildung .

Mitri Sirin Scheidung
Mitri Sirin Scheidung
Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %