0 0
0 0
Read Time:4 Minute, 5 Second
Angela Wepper Todesanzeige
Angela Wepper Todesanzeige

Angela Wepper Todesanzeige | Angela Wepper, geboren am 11. November 1942 als Angela Elisabeth Ernestine Hermine Gera Renate von Morgen in Berlin, Deutschland, gestorben am 11. Januar 2019, war eine Persönlichkeit des öffentlichen Lebens und die Ehefrau des Schauspielers Fritz Wepper.

Ferfried Prinz zu Hohenzollern, der Ex-Mann von Angela Wepper, wetterte gegen die Ex-Geliebte von Fritz Wepper, Susanne Kellermann, die an Angelas Beerdigung teilnehmen wollte. Update vom 26. Januar: Angela Wepper wurde am Samstag im hessischen Slot beerdigt – lesen Sie in diesem Artikel, wie die Promis sich endgültig von dem Star verabschiedeten.

Angela Wepper starb wie folgt: Um ihre Beerdigung ist nun ein Streit ausgebrochen. Update vom 18. Januar: Laut Bild gibt es eine hitzige Debatte über die Beerdigung von Angela Wepper.

Grund dafür ist, dass die Ex-Geliebte von Fritz Wepper mitmachen will, sehr zum Leidwesen von Angela Weppers erstem Ehemann, Ferfried Prinz zu Hohenzollern. „Sie kann sich auf etwas vorbereiten, wenn sie dort auftaucht“, sagte der Prinz zu Bild.

Susanne Kellermann hingegen will Angela am 26. Januar in Schlitz ehren. Gleichzeitig zögert sie, sich Klatsch und Tratsch auszusetzen: “Im Moment bin ich mir nicht sicher, ob ich gehe.

” Aber es liegt ganz bei mir. Aber wenn ich dort wäre, bin ich sicher, dass Angela es wollen würde. Und Fritz wäre auch überglücklich.“ Die Kamerafrau betont dennoch, dass es um Angela gehen wird und dass sie ihre Ehe zeigen und das Grab besuchen wird.

Nachfolgend ein Update vom 15. Januar 2019: Barbara Engel, die beste Freundin von Angela Wepper Nun hat sie sich zu ihrem Tod geäußert.Hanna Herzsprungs Mutter malt ein Bild von der besonderen Freundschaft ihrer Tochter mit der Frau von Fritz Wepper.

Es ist die Geschichte einer langen Freundschaft: Im August 1979 feierten die beiden Frauen mit ihren Männern eine Doppelhochzeit in der USA. Barbara Engel heiratete damals den Schauspieler Bernd Herzsprung, Angela heiratete Fritz Wepper.

Angela Wepper Todesanzeige

Die Ehen der Freundinnen wurden immer wieder von schweren Krisen erschüttert, aber sie blieben einander verbunden. Die Ehe von Barbara Engel endete mit einer Scheidung. Die Weppers, am Dagegen versammelten sie sich bis zum bitteren Ende: Angela Wepper ist tot.

Sie starb am Freitagmorgen um fünf Uhr in der Schön-Klinik Vogtareuth an einer Gehirnblutung völlig unerwartet. Die Ehefrau von Schauspieler Fritz Wepper war nach Angaben von Angehörigen am 27. Dezember zu Hause gestürzt und am 28. Dezember ins Krankenhaus gebracht worden.

Am Anfang sah es wahrscheinlich gar nicht so schlimm aus. Angela Wepper hatte in den letzten Jahren mehrere Stürze und war nach zahlreichen Fußoperationen nicht sehr stabil auf den Beinen.

Ihr Tod traf ihre Familie und Freunde jedoch völlig unvorbereitet. Angela Wepper hatte sich erst kürzlich von einer Operation erholt, nachdem ihre Halsschlagader durch Ablagerungen verstopft war.

Und wie sie gesagt hatte, sprang sie einfach von der Schaufel des Untergangs. Sie hatte ihr Selbstvertrauen wiedergewonnen und freute sich auf Weihnachten, besonders mit ihren fünf Enkelkindern, die sie verehrte. Balsam für ihre Seele, Balsam für ihr Herz, das so viel durchgemacht hat.

Die im Sommer geborene Angela von Morgen musste Abschied nehmen von ihrer Schwester Felicitas Gräfin Piccolomini, die im Alter von 69 Jahren an Krebs gestorben ist.

Es ist der wohl schwerste Spaziergang, den er je gemacht hat. Fritz Wepper, der auf beiden Seiten unterstützt wird, blickt in die Christus-König-Pfarrkirche hinab.

Der Tod seiner Frau hat den Schauspieler nachhaltig geprägt. Das merkt man dem 77-Jährigen an. Sophie, seine Tochter, die sich weigert, ihr Gesicht zu zeigen, war den ganzen Tag an seiner Seite.

An diesem Samstag fand im osthessischen Slot die Trauerfeier für Fritz Weppers Ehefrau Angela statt. Sie stammt aus einem Adelsgeschlecht mit Wurzeln in Schlitz und wurde dort auf eigenen Wunsch im Familiengrab beigesetzt.

In den Tagen vor der Beerdigung gab es viel Aufruhr, weil auch Susanne Kellermann, die Ex-Geliebte von Fritz Wepper, dabei sein wollte.

Als Folge dieser Ankündigung trat Angela Weppers erster Ehemann, Ferfried Prinz von Hohenzollern, auf den Plan. „Wenn sie dort auftaucht, sollte sie sich auf etwas gefasst machen“, sagte der 75-Jährige der Bild und betonte, dass Weppers Ex-Liebhaber bei der Beerdigung nicht willkommen sei.

Am Sarg drohte ein Skandal. Am Samstag war dies jedoch nicht der Fall. Von Ferfried Fürst von Hohenzollern oder Susanne Kellermann war unter den Trauernden keine Spur.

Bei Kellermann war ein Auftritt noch möglich: Kurz vor Ende des Gottesdienstes stürmte, wie von einem Dramatiker geplant, eine Frau mit schwarzer Sonnenbrille und tief ins Gesicht gezogenem Hut in die Kirche. Hans-Jürgen Schäfer, Bürgermeister von Schlitz, sagte den Osthessen-Nachrichten.

Sie war eine unglaublich nette Frau mit einem sehr engen Bezug zu Schlitz“, schreibt die Osthessen-Nachrichten. Die Kamerafrau und Regisseurin Susanne Kellermann , eine ehemalige Geliebte von Fritz Wepper, soll im Wepper.

Trauerhaus für Irritationen bis Entsetzen sorgen. Mit dem Schauspieler ist sie Mutter eines achtjährigen Kindes. Sie hat jetzt anno.

Angela Wepper Todesanzeige
Angela Wepper Todesanzeige
Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %