0 0
0 0
Read Time:3 Minute, 43 Second
Kathrin Menzinger Freund
Kathrin Menzinger Freund

Kathrin Menzinger Freund | Kathrin Menzinger 24. September 1988 in Wien ist eine Tänzerin aus Österreich. Bekannt wurde die Weltmeisterin der WDSF Professional Division in den.

Kategorien Showdance Latin und Showdance Standard durch ihre Auftritte in den Fernsehshows Dancing Stars und Let’s Dance.

Menzinger begann im Alter von sechs Jahren zusammen mit ihrem Bruder Patrick mit dem Tanzsport und konnte bis 2004 mehrere österreichische Schüler- und Jugendmeistertitel in lateinamerikanischen Tänzen und Österreich bei insgesamt sieben Junioren- und Jugendweltmeisterschaften erringen der World Dance Sport Federation .

Sie wurde 2002 mit 13 Jahren das jüngste Mitglied der Nationalmannschaft, als sie als jüngste Tänzerin das Finale der Staatsmeisterschaften in Latein in der allgemeinen Klasse erreichte. 2004 wurde sie Vize-Landesmeisterin in einer Zehnertanz-Kombination.

Mit ihrem neuen Partner Vadim Garbuzov feierte sie ab 2004 auch internationale Erfolge. 2005 schafften sie es bis ins Finale der Jugendweltmeisterschaften über zehn Tänze in Antwerpen.

Im Jahr darauf gewannen sie die österreichische Staatsmeisterschaft in dieser Disziplin, und 2006 erreichten sie das Halbfinale der Weltmeisterschaften über zehn Tänze in Moskau.

Nach einer verletzungsbedingten Pause in den Jahren 2007 und 2008 kehrte sie zu ihrem früheren Glanz im Tanz zurück und wurde 2010 Vierte im Europapokal.

Neben Standard und Latein begann sie 2012 mit Kür und Showtanz und gewann in dieser Disziplin im selben Jahr sowie 2013 die Österreichische Meisterschaft Standard-Showtanz in Peking im Jahr 2012. 2013 belegte sie bei den WDSF-Showtanz-Weltmeisterschaften in Peking den fünften und sechsten Platz in den Disziplinen Standard und Latein.

Die ersten World Dancesport Games der WDSF fanden im selben Jahr in Kaoshiung, Taiwan statt, und sie belegte im Finale von Showtanzwettbewerben den vierten und fünften Platz.

Kathrin Menzinger Freund

In Österreich wurde sie durch ihren Auftritt in der ORF-Produktion Dancing Stars 2011 als professionelle Partnerin von Dieter Chmelar bekannt.

Im Sommer 2011 trat sie mit ihrem Partner als Showact bei der ebenfalls vom ORF produzierten Starnacht am Wörthersee auf. Sie trat 2012 auch als professionelle Tänzerin bei Dancing Stars an, wo sie mit dem österreichischen Schauspieler David Heissig ein Tanzpaar bildete und in die vierte Runde vorrückte.

Im selben Jahr begann sie ihre choreografische Karriere am Filmhof Wein4tel in Asparn a der Zaya und im Wiener Metropol, wo sie mit ihrem Tanzpartner Vadim Garbuzov an der Choreografie für Vicky Schuberts Musical Der Widerspenstigen Zähmung arbeitete.

Von 2012 bis 2016 war sie als Bundeswehrsportlerin für das Österreichische Bundesheer im Bundessportzentrum Südstadt tätig.

Sie wurde 2013 mit ihrem Partner, dem Musicalstar Lukas Perman, Dritte bei Dancing Stars. Im Sommer 2013 war sie für die Choreographie der weltweiten Musical-Premiere Der Hofnarr nach dem Danny-Kaye-Film Der Hofnarr im Wiener Metropol und im Filmhof Wein4tel verantwortlich.

In der ORF-Übertragung des Neujahrskonzerts der Wiener Philharmoniker 2014 tanzte sie mit Garbuzov im Wiener Musikverein einen Wiener Walzer zu An der schönen blauen Donau.

In der neunten Staffel von Dancing Stars 2014 belegte sie wie im Vorjahr mit Ex-Skispringer und Weltcupsieger Hubert Neuper den dritten Platz.

Mit ihrem Tanzpartner Garbuzov gewann sie bei den WDSF European Showdance Standard Championships im Wiener Rathaus den Vize-Europameistertitel für Österreich, gefolgt vom Vize-Weltmeistertitel im Showdance Latin im Oktober.

Ihren ersten internationalen Titel gewann sie Anfang November bei den Europameisterschaften im Showdance Latein in Dresden, gefolgt von ihrem zweiten Vize-Weltmeistertitel, diesmal in der Sparte Showdance Standard.

Im Juni 2015 wurden sie und Garbuzov zu Weltmeistern der WDSF Professional Division in der Kategorie Show Dance Latin gekrönt.

Die Entscheidung fiel dem Paar schwer, aber sie trennten sich im Guten und äußerten den Wunsch, in Zukunft Freunde zu bleiben, so Garbuzov. Doch Kathrin Menzinger hat nun einen weiteren Mann in ihrem Leben, der ihr Herz höher schlagen lässt.

Kathrin Menzinger machte ihren aktuellen Freund Max Boas im Dezember 2019 öffentlich, indem sie ein süßes Kussfoto postete. „Du kannst ihn Max nennen – ich nenne ihn für immer meins“, sagt die Tänzerin auf Deutsch: „Du kannst ihn Max nennen, ich nenne ihn für immer mein“.

Wie lange die beiden schon zusammen sind oder ob Max tanzen kann, verriet sie leider nicht. Seitdem sind unzählige Pärchenfotos auf den Instagram-Accounts von Kathrin Menzinger und Max Boas aufgetaucht. Sie scheinen die Liebe gerettet zu haben.

Es scheint, dass die Lovebirds dieses Thema bereits diskutiert haben und klare Pläne für ihre gemeinsame Zukunft haben. Immerhin machen die beiden durch liebevolle Posts im Internet deutlich, wie verliebt sie ineinander sind. Anlässlich ihres dritten Geburtstages

Kathrin Menzinger Freund
Kathrin Menzinger Freund
Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %