0 0
0 0
Read Time:3 Minute, 49 Second
Robert Beitsch Eltern
Robert Beitsch Eltern

Robert Beitsch Eltern | Robert Beitsch 24. November 1991 in Berlin ist ein deutscher Tänzer, Choreograf und Tanzsportcoach. Beitsch wuchs im brandenburgischen Schönewalde und Sonnewalde auf.

Mit elf Jahren begann er im Finsterwalder Tanzlokal „Sängerstadt“ zu tanzen. Mit 15 zog er auf der Suche nach besseren Ausbildungsmöglichkeiten nach Berlin.

Zuletzt war er Mitglied der Hauptgruppe S – Latin des Blau-Silber Berlin Tanzsportclubs. Seit 2012 ist er zudem als Trainer im BTC Grün-Gold der TiB 1848 für Kinder und Jugendliche tätig.

2013 unterrichtete er die Schauspieler in der ARD-Fernsehproduktion Wir tun es für Geld, die hauptsächlich in einer Tanzschule spielt.

Robert Beitsch trat 2015 in der dritten Staffel der Tanztalentshow Got to Dance mit Anastasia Bodnar auf. 2016 gab er sein Debüt in der RTL-Tanzshow Let’s Dance, wo er mit Sängerin Sarah Lombardi den zweiten Platz belegte .

In der sechsten Folge von 2017 ging er mit der Boxerin Susianna Kentikian und in der zweiten Folge von 2018 mit Jessica Paszka.

In der zwölften Staffel der Tanzshow tanzte er mit der Schauspielerin Ulrike Frank, mit der er den neunten Platz belegte. Als erstes Paar ließ er sich 2020 von Steffi Jones scheiden, als drittes Paar ließ er sich 2021 von der Sängerin Senna Gammour scheiden.

2010 und 2011 choreografierte Beitsch für Let’s Dance: 2010 für Brigitte Nielsen und ihren Tanzpartner Oliver Tienken, 2011 für Andrea Sawatzki und ihren Tanzpartner Stefano Terrazzino.

1991 wurde die talentierte Tänzerin in Berlin geboren. Beitsch ist seit seinem elften Lebensjahr Tänzer. Beitsch, der geplant hatte, einen Hip-Hop-Tanzkurs zu besuchen, belegte stattdessen einen Gesellschaftsunterricht.

Grund dafür war laut RTL Bartschs Mutter, die ihren Sohn dort ohne sein Wissen angemeldet hatte. Der in Brandenburg aufgewachsene Robert kehrte mit 15 Jahren nach Berlin zurück, um sich neben dem Abitur zum Tänzer ausbilden zu lassen.

Vor seinem Wechsel zu „Let‘s Dance“ trat Robert Beitsch 2015 mit Anastasia Bodnar in der dritten Staffel der Tanztalentshow „Got to Dance“ auf. Seit fünf Jahren ist er Mitglied des „Let‘s Dance“-Ensembles und hofft, dabei zu sein auch in dieser Saison wieder ganz vorne.

Robert Beitsch Eltern

Was macht ihm am Tanzen am meisten Spaß? Laut Beitsch in einem Interview mit RTL „der künstlerische und philosophische Aspekt des Tanzens“.
Wenn der Tänzer nicht für die RTL-Show vor der Kamera steht, widmet er sich ganz seiner eigenen Tanzgruppe SoulDance.

Laut der Website von Robert Beitsch “choreografieren, inszenieren und produzieren wir Tanzshows, die von kurzen Spots für Events bis hin zu ganzheitlichen Produktionen für Theater, Fernsehen und LIVE-Unterhaltung reichen.” Seit 2016 ist Beitsch regelmäßig als Profitänzerin für „Let‘s Dance“ im deutschen Fernsehen zu sehen.

Seine bisher beste Platzierung in der RTL-Show ist der zweite Platz mit Sängerin Sarah Lombardi in seinem Debütjahr.

Er debütierte in der 13. Saison im Februar 2020 an der Seite von Fußballnationalspielerin Steffi Jones. Das Paar trat jedoch nur einmal auf, weil es zuerst eliminiert wurde.

2021 tritt er an der Seite von Ex-Monrose-Sängerin Senna Gammour auf, die zumindest tänzerisch schon viel erreicht hat. Auf seine ersten Siege musste er nicht lange warten.

Beitsch stand im Finale der Polish Open, die ein Jahr später bei den United States Open 2010 in Orlando stattfanden. Während seiner Profikarriere hat er zahlreiche nationale und internationale Meisterschaften gewonnen. Zu seinen zahlreichen Erfolgen zählen seine zahlreichen nationalen Meisterschaften in Berlin.

Neben seiner Tätigkeit als Kinder- und Jugendtrainer ist Beitsch als Lehrer für Schauspieler im Raum Berlin tätig. 2015 trat er erstmals als Gastmoderator im deutschen Fernsehen auf.

Er und seine Tanzpartnerin Anastasia Bodnar, mit der er zuvor zusammengearbeitet hatte, traten in der dritten Staffel von „Got to Dancing“ auf.

Seit 2016 ist Beitsch Stammgast im deutschen Fernsehen: Jahr für Jahr wird er als Profitänzer für die Show “Let’s Dance” engagiert. Das ist seine bisher höchste Platzierung in der RTL-Show, nachdem er in seinem Debütjahr mit Sängerin Sarah Lombardi den zweiten Platz belegt hatte.

Auf seiner Instagram-Story verkündet der Tänzer nun weitere „Bad News“. Es geht um die anstehende “Let’s Dance”-Tour.

Robert Beitsch erklärt, dass er an der Tour nicht teilnehmen kann. Er sagt: „Ich werde leider nicht bei der Let’s Dance Tour dabei sein.

Trotzdem wird es eine fantastische Tour, weil die Leute einfach Bomben sind.“ “Es ist bedauerlich, aber es sollte nicht sein”, fügt er hinzu.

Stattdessen, wie er im Promiflash-Interview verrät, wird Robert Beitsch zunächst in den elterlichen Betrieb einsteigen: „Wir haben einen Bauernhof mit Pension und bieten dort Urlaub für Menschen mit psychischen und psychischen Erkrankungen an.“

Robert Beitsch Eltern
Robert Beitsch Eltern
Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %