0 0
0 0
Read Time:4 Minute, 4 Second
Anna Sorokin Eltern
Anna Sorokin Eltern

Anna Sorokin Eltern | Anna Sorokin auch bekannt als Anna Delvey; geboren am 23. Januar 1991 als Russin нна адимовна орокина Anna Vadimovna Sorokina in Domodedowo, Sowjetunion ist eine Betrügerin, die seit dem mit dem gehobenen.

Milieu von New York City in Verbindung gebracht wird 1980er. Im Laufe von vier Jahren gab sie vor, Mitglied dieser High Society zu sein, der sie angehörte, und betrog Hotels, Geschäftsleute, Banken und angebliche Freunde.

Dabei wurde sie um insgesamt 275.000 US-Dollar betrogen. Sorokin wurde 2017 wegen Betrugs festgenommen und im folgenden Jahr, 2019, zu mindestens vier Jahren Gefängnis verurteilt.

Sie wurde 2021 freigelassen, befindet sich jedoch derzeit bis zu weiteren Ermittlungen wegen Abschiebung in Haft. Anna Sorokin wurde 1991 in der Nähe von Moskau geboren. Ihr Vater begann seine Karriere als Lkw-Fahrer, bevor er Führungskraft und Unternehmer wurde.

Im Alter von 16 Jahren übersiedelte Anna mit ihrer Familie nach Deutschland, wo sie die bischöfliche Schule Unserer Lieben Frau in Eschweiler besuchte, die sie mit Auszeichnung abschloss.

Ihre ehemaligen Klassenkameraden beschreiben sie als friedliche und kluge junge Dame, die den starken Wunsch hat, teure Designerkleidung zu besitzen.

Als Sorokin 2012 die High School abschloss, kam sie nach London, vermutlich um an der Central Saint Martins Art School zu studieren, an der sie bis dahin aufgenommen worden war.

Sie hingegen hat sich nicht für diesen Kurs eingeschrieben und ist stattdessen nach Deutschland zurückgekehrt. Sie begann ihre Karriere als Praktikantin bei einer PR-Agentur, bevor sie nach Paris zog, um als Mode-, Kunst- und Kulturreporterin für das französische Magazin Purple zu arbeiten.

Ab 2013 begann Sorokin, sich unter dem fiktiven Namen Anna Delvey zu porträtieren und porträtierte entweder die deutsche Tochter eines milliardenschweren Kunstmäzens oder die Tochter eines Diplomaten.

Ihre Eltern gaben später an, dass sie das von ihr verwendete Pseudonym nicht kannten. Ihre erste Reise nach New York war im Sommer 2013, als sie an der New York Fashion Week teilnahm.

Da es ihr dort leichter fiel, miteinander zu kommunizieren als in Paris, entschied sie sich zu bleiben und wurde vorübergehend in das New Yorker Büro von Purple versetzt.

Die Verbindungen, die sie dort aufbaute, halfen ihr, in die Mode-, Kunst- und Start-up-Communities einzudringen.

Anna Sorokin Eltern

Nachdem sie bei Purple aufgehört hatte, gründete sie die Anna Delvey Foundation als privaten Mitgliederclub und Kunststiftung und wandte sich an verschiedene wohlhabende.

Mitglieder der New Yorker High Society, um das Church Missions House in der Park Avenue zu mieten, das als Multi diente -Veranstaltungsort und Kunstatelier.

Roo Rogers, ein in Großbritannien geborener amerikanischer Unternehmer und Romanautor, ist der Eigentümer des Anwesens, das dem Immobilienmagnaten und Kunstsammler Aby Rosen gehört, der in Deutschland aufgewachsen ist und dem sie ihren Vorschlag unterbreitet hat.

2015 hatte sie eine zufällige Begegnung mit dem chinesischen Kunstsammler Michael Xufu Huang. Er war damals Student an der University of Pennsylvania und hatte den Ehrgeiz, nach seinem Abschluss sein eigenes privates Kunstmuseum zu bauen.

Als sie erfuhr, dass Huang an der Biennale in Venedig teilnehmen würde, fragte sie sofort, ob sie ihn begleiten dürfe.

Er stimmte zu und plante die Reise in der Annahme, dass er für die zusätzlichen Kosten bezahlt würde. Als dies nicht geschah, hatte Huang zunächst das Gefühl, dass dies auf einen Fehler seinerseits zurückzuführen war.

Aber nachdem er im Januar 2016 an Sorokins Geburtstagsfeier im Sadelle’s, einem der exklusivsten Restaurants in New York, teilgenommen hatte, kontaktierte ihn das Restaurant und fragte, ob sie ihm ihre Kontaktdaten geben könnten.

Sie hatte versucht, sich mit einer ungültigen Kreditkartennummer und falschen Kontaktinformationen für die Veranstaltung anzumelden.

Huang begann zu glauben, dass sie zu diesem Zeitpunkt eine Betrügerin sein könnte und überredete sie, seinen Anspruch mit der Versicherungsgesellschaft zu begleichen.

Obwohl dies letztendlich geschah, stammte das Geld von einem Venmo-Konto mit einem nicht identifizierten Benutzernamen.

Nachdem es ihr nicht gelungen war, mögliche Investoren von der Realisierbarkeit ihres Gründungsvorschlags zu überzeugen, entschied sich Sorokin, die benötigten Mittel zu leihen, da sie glaubte, dass ihre Geschäftsidee erfolgreich sein würde und sie die.

Kredite später selbst zurückzahlen könnte. Eine Fälschung von Briefen und Bescheinigungen, in denen behauptet wird, sie habe einen Treuhandfonds in Höhe von 60 Millionen US-Dollar bei UBS, wurde entwickelt und im November 2016 als Teil eines.

Kreditantrags bei der City National Bank für ein Darlehen in Höhe von 22 Millionen US-Dollar eingereicht, wie aus Gerichtsakten hervorgeht.

Der volle Kredit wurde ihr jedoch verweigert, weil die Bank von ihren Gläubigern keine Kontoauszüge erhalten konnte, die das Vorhandensein von Schweizer Vermögenswerten belegten.

Sie wurde zur weiteren Untersuchung ins Gefängnis nach Rikers Island gebracht. Als sie im Falle eines Schuldbekenntnisses zu drei statt neun Jahren Gefängnis verurteilt wurde, lehnte sie das Angebot der Staatsanwaltschaft im Dezember 2018 ab.

Sie beauftragte die bekannte Stylistin Anastasia Walker mit der Teilnahme an dem Prozess, der 22 Tage dauerte und festgehalten wurde ein Gerichtssaal in Manhattan.

Anna Sorokin Eltern
Anna Sorokin Eltern

Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %