0 0
0 0
Read Time:4 Minute, 3 Second
Wincent Weiss Eltern
Wincent Weiss Eltern

Wincent Weiss Eltern | Wincent Weiss ist ein deutscher Sänger, der durch seinen Auftritt in der Fernsehsendung Deutschland sucht den Superstar im Jahr 2013 bekannt wurde.

Wincent Weiss ist ein junger Mann aus der umliegenden Gemeinde. Er wuchs in der Nähe der Ostsee auf und verbrachte seine Freizeit am Strand, um seine Hausaufgaben zu machen.

Ich bin als Kind zehn oder elf Mal umgezogen, weil meine Mutter nicht der Typ war, der lange an einem Ort bleiben konnte“, erklärte er den anderen „Sing meinen Song“-Teilnehmern.

Anschließend zog er in eine kleine Wohnung und begann mit sechzehn Jahren an einer Supermarktkasse zu arbeiten, um sein Einkommen aufzubessern.

Dann enthüllte Weiss, was er verheimlicht hatte: „Mein Vater ist jemand, den ich nicht kenne. Ich bin in meinem Leben ohne Vaterfigur aufgewachsen eine Vaterfigur. Das ist einer der Gründe, warum wir uns so nahe stehen.”

Ein weiterer Song über seinen Vater ist sein neuer Song „1993“, den Weiss in der Show zum ersten Mal live vor Publikum sang. „Dies ist das erste Mal, dass ich von dir höre, und ich kenne nicht einmal deinen Namen Diese Person auf den Bildern, die nie nach Hause kam Danke für nichts“, fährt es fort, bevor es fragt: „Wie soll ich dir vergeben? ?” Vielleicht im nächsten Leben oder so.“

Das Lied endet mit der Zeile: „Ich gebe es zu: Ich habe eine Sache aus unserem Gespräch mitgenommen. Wenn ich jemals Vater werde, verspreche ich mir selbst, dass ich niemals so sein werde wie du.

Die anderen Showteilnehmer waren sichtlich überrascht von dem, was sie sahen ziemlich große Wunde auf dem Tisch.” – “Wow, es braucht viel Mut.”

Obwohl DSDS-Chefjuror Dieter Bohlen damals seine Fähigkeiten lobte, kam Wincent nicht über die Recall-Runde hinaus. Trotz dieses Rückschlags lag Dieter Bohlen mit seiner Einschätzung der Lage richtig. Unmittelbar nach dem Abitur in Bad Oldesloe reiste der Sänger nach München, wo er begann, Lieder für andere zu schreiben.

Wincent Weiss Eltern

Die Arbeit als Model und Verkäufer nebenbei half Weiss, sich in dieser schwierigen Zeit über Wasser zu halten.

Eine Coverversion des Songs „Unter meine Haut“ der Sängerin Elif, die unter dem Titel „Gestört aber Geil“ veröffentlicht wurde, machte den Frauenschwarm erstmals öffentlich bekannt.

Es erreichte 2015 Platz sechs der deutschen Single-Charts und wurde dafür mit drei goldenen Schallplatten ausgezeichnet. Anschließend nahm der Songwriter seine Solo-Debütsingle „Regenbogen“ auf, die in Deutschland ein Hit wurde.

Das Debüt-Studioalbum von Weiss, „Etwas gegen die Stille“, wurde 2017 veröffentlicht und stieg bei seiner Veröffentlichung auf Platz drei der deutschen Album-Charts ein.

Sein zweiter Song „Musik sein“ wurde ein großer Sommererfolg und brachte ihm dabei eine Platin-Schallplatte ein. Darüber hinaus brachte ihm seine Hit-Single „Feuerwerk“ eine Gold-Zertifizierung ein.

Weiss’ Solo-Debütsingle „Regenbogen“ wurde im selben Jahr veröffentlicht, schaffte es aber nicht in die Charts der Vereinigten Staaten. Nach der Veröffentlichung des Tracks „Musik sein“ im Jahr 2016 fand er Popularität im deutschsprachigen Raum Europas, mit dem Song-Ranking in Österreich und der Schweiz zu den Top Ten der beliebtesten Songs.

Der 2017 erschienene Nachfolger „Feuerwerk“ erreichte die Top 30 der deutschen und Schweizer Charts. Es wurde vor seinem ersten Studioalbum Irgendwas gegen die Stille veröffentlicht, das im April desselben Jahres veröffentlicht wurde.

Es war ein kommerzieller Erfolg, erreichte den dritten Platz in Deutschland und den vierten Platz in der Schweiz und erhielt schließlich in beiden Ländern den Platinstatus.

Später im Jahr wurde eine Neuauflage des Albums zur Verfügung gestellt. Im Mai 2017 nahm Weiss als Mitglied der deutschen Delegation am 62. Eurovision Song Contest teil, der in Kiew, Ukraine, stattfand. Im November erhielt er erstmals den MTV Europe Music Award für den besten deutschen Act.

Im April 2018 wurde Weiss zum Gewinner des Echo Award in der Kategorie Nationaler Newcomer gekürt.Sein Name wurde auch für die Kategorie „National Pop Artist“ vorgeschlagen.

Im folgenden Monat veröffentlichte er die Single „An Wunder“, die als Lead-Single seines zweiten Studioalbums „Irgendwie anders“ diente. Es debütierte in den Top 20 der deutschen Single-Charts und wurde im Land seiner Veröffentlichung mit Gold ausgezeichnet.

Ebenfalls in diesem Jahr lieferte Weiss die Stimme der Titelfigur in dem deutschen animierten Fantasy-Familienfilm Tabaluga, der auf dem gleichnamigen Medieneigentum basierte, das von Sänger Peter Maffay entwickelt wurde und Weiss als Titelfigur spielte.

Nach seiner Veröffentlichung im März 2019 erreichte Irgendwie anders eine Spitzenposition auf Platz zwei in Deutschland und der Schweiz.

Wie “An Wunder” wurde es vom BVMI mit Gold ausgezeichnet und brachte fünf weitere Singles hervor, von denen die bemerkenswerteste “Hier mit dir” war.

Im selben Jahr nahm Weiss an der sechsten Staffel von Sing meinen Song – Das Tauschkonzert teil, einer deutschen Reality-TV-Show, die Werbung waraus der Best Singers-Reihe. Weiss veröffentlichte 2020 die bisher unveröffentlichte Single „Sag so“, die eine Zusammenarbeit mit der Band Achtabahn war.

Wincent Weiss Eltern
Wincent Weiss Eltern
Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %