0 0
0 0
Read Time:3 Minute, 25 Second
Charlotte Maihoff Kinder
Charlotte Maihoff Kinder

Charlotte Maihoff Kinder | Charlotte Andrea Maihoff 17. August 1982 in Neunkirchen, Saarland ist eine deutsche Journalistin und Fernsehmoderatorin, die im Bereich Sport und Unterhaltung arbeitet.

Dr. Charlotte Maihoffs Vater ist ghanaischer Abstammung, ihre Mutter ist deutsche Ärztin. Ihren ersten Job hatte sie noch vor ihrem Abitur am Deutsch-Französischen Gymnasium in Saarbrücken im Jahr 2001 als Reporterin und Moderatorin für das Jugendradio des Saarländischen Rundfunks 103.7 UnserDing.

Sie hat auch als Moderatorin für Veranstaltungen und Podiumsdiskussionen gedient. 2002 erhielt sie den Kurt-Magnus-Preis der ARD für eine Reportageserie aus Toulouse, Frankreich.

Während meines Studiums der Informatik, Französischen Linguistik und Wirtschaftsinformatik an der Universität des Saarlandes arbeitete ich als Datenanalystin.

hr XXL in Frankfurt am Main, 1 Live in Köln und die politische Live-Sendung Kanzlerbungalow im WDR-Fernsehen waren die nächsten Stationen auf dem Tourplan.

Für ihre Masterarbeit mit dem Titel Fuzzy Business Process Modeling erhielt Maihoff 2007 den Gerhard-Lustig-Preis für Informatik, der von 2005 bis 2007 vom deutschsprachigen Raum des Hochschulverbandes für Informatik für die beste informationswissenschaftliche Abschlussarbeit verliehen wurde der dritte von drei Preisen von sieben Bewerbern.

Nach dem Abitur zog Maihoff nach Hamburg, um sich an der Henri-Nannen-Schule weiterzubilden. In der Dresdner Lokalredaktion der Sächsischen Zeitung, dem Magazin Stern und Spiegel TV konnten Praktikanten wertvolle Erfahrungen sammeln.

Von 2010 bis 2015 arbeitete Maihoff als Reporterin für die Zentrale Nachrichtenredaktion des Deutschlandfunks sowie als Autorin und Moderatorin für DRadio Wissen.

Seit April 2010 ist sie Moderatorin und Nachrichtensprecherin der Fernsehnachrichten aktuell des Saarländischen Rundfunks sowie Moderatorin des Nachrichtenblocks in der aktuellen Reportage.

Maihoff kam im April 2014 als Mitglied des Moderationsteams zu tagesschau24 , später wurde sie ab Oktober desselben Jahres Sprecherin der Tagesschau.

Außerdem war sie von Mai 2015 bis Juli 2017 Moderatorin des ARD Nachtmagazins. Am 5. August 2017 sprach sie zum letzten Mal mit der Tagesschau, ihr Interview wurde live auf tagesschau24 übertragen.

Maihoff gehört seit dem 1. September 2017 zum Team von RTL aktuell und debütierte am 9. September 2017 in der Nachrichtensendung sowie am 7. Oktober 2021 im RTL Nachtjournal, die beide für die ausgestrahlt wurden erstes Mal.

Charlotte Maihoff Kinder

Maihoff wechselte 2017 im Zuge seines Jobwechsels von Hamburg nach Köln, um eine bessere Chance zu bekommen. Sie hat auch einen Wohnsitz in Moskau, wo ihr deutscher Ehemann angestellt ist.

Charlotte Maihoff kam mit 34 Jahren zum RTL-Nachrichtenteam und ist damit das jüngste Mitglied im Team. Gemeinsam mit Chefmoderator Peter Kloeppel moderiert sie „RTL aktuell“ im Wechsel.

Inzwischen ist auch Pinar Atalay dazugekommen, die 2021 von „Tagesthemen“ zu RTL wechselte.Maihoff studierte unter anderem französische Linguistik und Wirtschaftsinformatik an der Henri-Nannen-Journalistenschule in Hamburg, wo sie auch eine Journalistikausbildung absolvierte.

Neben ihrer bisherigen Tätigkeit für WDR und Deutschlandfunk sammelte sie wertvolle Erfahrungen als Moderatorin beim Saarländischen Rundfunk und der „Tagesschau“ der ARD.

Charlotte Maihoff ist im Saarland geboren und aufgewachsen. Ihre deutsche Mutter arbeitet als Ärztin, ihr ghanaischer Vater ist Unternehmer in der Modebranche.

Bereits in jungen Jahren an Nachrichten interessiert, arbeitete sie bereits mit 16 Jahren als Reporterin für das Jugendprogramm des Saarländischen Rundfunks.

Persönliche Angelegenheiten bespricht Maihoff nicht vor anderen. Sie gibt keine Interviews, in denen sie über ihre Familie oder ihr Privatleben spricht.

Zudem gibt die Nachrichtensprecherin auf Instagram kaum Einblick in ihr Leben außerhalb des RTL-Studios. Ob sie einen romantischen Partner hat, ist unklar.

Die Henri-Nannen-Schule in Hamburg bildete Maihoff nach dem dortigen Abitur weiter aus. Praktikumsmöglichkeiten gab es unter anderem bei der Dresdner Lokalredaktion der Sächsischen Zeitung, dem Magazin Stern und Spiegel TV.

Von 2010 bis 2015 war Maihoff als Reporter und Nachrichtenredakteur für die Zentrale Nachrichtenabteilung des Deutschlandfunks sowie für DRadio Wissen tätig.

Seit April 2010 ist sie Moderatorin der Nachrichtensendung aktuell des Saarländischen Rundfunks sowie Moderatorin des Nachrichtenblocks im aktuellen Bericht.

Maihoff ist seit April 2014 Mitglied im Moderationsteam von tagesschau24 und wurde im Oktober 2014 zur Sprecherin der Tagesschau ernannt.

Von Mai 2015 bis Juli 2017 war sie zudem Moderatorin des ARD-Nachtmagazins.Charlotte Maihoff wurde vom Saarländischen Rundfunk erstmals als Fernsehmoderatorin engagiert.

Charlotte Maihoff Kinder
Charlotte Maihoff Kinder
Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %