0 0
0 0
Read Time:3 Minute, 46 Second
Peter Schell Todesursache
Peter Schell Todesursache

Peter Schell Todesursache | eter Schell 14. Dezember 1957 in Brugg; 22. Juli 2021 in Baden-Baden war ein Schweizer Schauspieler, der in mehreren Filmen auftrat.

Schell studierte von 1978 bis 1981 Komposition am Konservatorium Bern. Nach Abschluss seines Studiums mit Auszeichnung arbeitete er sieben Jahre an verschiedenen.

Theatern in der gesamten ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik, darunter an der Städtischen Bühne Quedlinburg, der Karl-Marx-Stadt (Chemnitz), und das Bergtheater Thale.

Dann zog er in die Bundesrepublik Deutschland, wo er von 1987 bis 1991 an den Städtischen Bühnen Nürnberg und von 1991 bis 1994 auf der Bühne des Theaters Nordhausen auftrat.

Zu den Darstellern gehören Peter Schell, Ursula Cantieni, Wolfgang Hepp und Christiane Brammer
Schell tritt seit den 1980er Jahren als freiberuflicher Schauspieler und Kameramann in Filmen und Fernsehshows auf.

Den größten Teil seiner Karriere machte er vor allem durch seine Rolle als Karl Faller in der SWR-Fernsehserie Die Fallers .

Die SWR Schwarzwaldserie bekannt, die er von 1994 bis zu seinem Tod 2011 spielte. Weitere Auftritte vor der Kamera haben in einer Vielzahl von Shows stattgefunden, darunter Die Wache, Der Serienkiller, Der Traum von der Freiheit, Unser Charly und andere.

Dr. Monika Lindt und Kollegen Hallo Onkel Doc! .Schell trat weiterhin in verschiedenen Theatern sowie in Solo- und Unterrichtsaufführungen auf.

Seine Zeit teilte er zwischen Berlin und Baden-Baden auf.Peter Schell arbeitet seit 1997 im Kuratorium der Deutschen Kinderkrebsnachsorge – Stiftung für das chronisch kranke Kind in Tannheim bei Villingen-Schwenningen, einem Verein, der sich für schwerkranke Kinder und ihre Familien in der Region einsetzt.

Eine schwere Krankheit forderte am 22. Juli 2021 das Leben von Schell, als er 63 Jahre alt war und in seiner Heimatstadt Baden-Baden lebte.

Den meisten ist er von seinen Auftritten im Fernsehen bekannt, darunter das Sat.1-Drama „Hallo Onkel Doc“, das ZDF-Familiendrama „Unser Charly“ und der RTL-Krimi „Die Wache“.

Peter Schell Todesursache

Die wichtigste Rolle in seiner Karriere spielte er jedoch in der SWR-Regionalfernsehen-Serie „Die Fallers“ über das Leben einer fiktiven Familie auf einem Bauernhof im Schwarzwald.

27 Jahre lang verkörperte Peter Schell an diesem Ort die Figur des Karl Faller. Laut einer Pressemitteilung erklärte SWR-Intendant Kai Gniffke, dass „der SWR durch seinen viel zu frühen Tod einen schweren Verlust hinnehmen muss“.

Beim Südwestrundfunk trauerten alle um den Tod eines „Familienmitglieds“. Schon seit Mitte der 1990er Jahre hat Schell als freischaffender Schauspieler in der Unterhaltungsindustrie gearbeitet.

Schon in der ersten Folge der „Fallers“, die am 25. September 1994 ausgestrahlt wurde, verkörperte der gebürtige Schweizer den namensgebenden Jungbauern Karl Faller, der den malerischen Schwarzwaldhof von seinem bei einem Autounfall verstorbenen Vater Hermann Wolfgang Hepp geerbt hatte.

Schell richtete sich auf dem ursprünglichen “Fallerhof” ein, um den Försterberuf besser zu verstehen. Fans der „Fallers“ können ihre Lieblingsfigur „Karl“ dank der SWR-Vorproduktion der Folgen noch mindestens ein weiteres Jahr in der Serie sehen.

Fans des Schauspielers waren schockiert, als sie von den tragischen Neuigkeiten erfuhren, die sie auf Social-Media-Plattformen teilten.

Ich wurde von meinem Sohn, der derzeit bei den Heupressen arbeitet, darüber informiert, dass der #Schauspieler Peter Schell, besser bekannt als der Bauer Karl aus der Fernsehserie „#DieFallers“, verstorben ist.

Eine Fernsehzuschauerin drückte auf Twitter ihre Bewunderung für seine Figur aus: „Seine Figur war eine meiner Favoriten.“ Peter Schell von The Fallers hat sich nun den Reihen der Toten angeschlossen! Ein zweiter „Fallers“-Fan fragt sich lautstark, wie es mit der Serie in den kommenden Staffeln weitergeht.

„Der Tod von Peter Schell macht mich zutiefst traurig“, sagte SWR-Intendant Kai Gniffke in seinem ersten öffentlichen Statement nach dem Tod des Schauspielers.

Seine Zugehörigkeit zum SWR geht auf das Jahr 1994 zurück, seitdem ist er Mitglied der Familie Faller. “Alle beim Südwestrundfunk trauern an diesem Tag um ein Familienmitglied.

” Dem Fernsehpublikum ist Schell durch seine vielfältigen Rollen in Filmen und Fernsehserien bekannt. Er spielte in zahlreichen Fernsehserien mit, darunter das ZDF-Familiendrama „Unser Charly“, das Sat.1-Arztdrama „Hello Onkel Doc“ und der RTL-Krimi „Die Wache“.

Seine bedeutendste Rolle spielte er aber in der SWR-Regionalserie „Die Fallers“. Eine Fernsehserie über das Leben einer Familie, die auf einem Bauernhof im Schwarzwald lebt.

27 Jahre lang spielte Peter Schell in diesem Haus die Rolle des Karl Faller. Schells Berufsleben begann mit seinem Studium am Berner Konservatorium, das er von 1978 bis 1981 besuchte.

Nach dem Abitur arbeitete er sieben Jahre an verschiedenen Theatern, darunter das Stadttheater Quedlinburg, das Theater Karl-Marx-Stadt heute Chemnitz, das Städtische Theater Nürnberg.

Peter Schell Todesursache
Peter Schell Todesursache
Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %