0 0
0 0
Read Time:4 Minute, 3 Second
Dakota Uwe Todesursache
Dakota Uwe Todesursache

Dakota Uwe Todesursache | Während des Schullagers im luxuriösen Nienstedten muss Charly sein Geheimnis vor seinen Klassenkameraden bewahren.

Als die Eltern der Kinder gefragt wurden, wurde festgestellt, dass sich unter dem Bett eine abgesägte Schrotflinte befand.

Außerdem liegt auf dem Nachttisch ein geladener Revolver. Nicht jeder wurde auf die eigentümliche Angewohnheit des Vaters aufmerksam gemacht, große Geldbündel mit einem Gummiband zusammengehalten auf dem Fenstersims des Familienhauses zu hinterlassen, wenn er von der Arbeit zurückkam.

Die Stadt St. Pauli lief wie eine gut geölte Maschine. Uwe Carstens Sohn hingegen soll in der Regel in einem behüteten und bürgerlichen Umfeld aufwachsen.

Soweit vorstellbar, als der Vater in der ganzen Welt als „Dakota-Uwe“ bekannt und ein berüchtigter Chef im Kiez war. Der gelernte Automechaniker und tüchtige Seemann floh am Ende des Zweiten Weltkriegs von Stralsund nach Wedel.

Dakota Uwe Todesursache

Vor mehr als 40 Jahren, als Osmani in der Stadt noch eine völlig unbekannte Figur war, begann Schulz seinen Weg zum Ruhm.

Burim war ein Kleinkind und Bashkim war noch nicht geboren, als Felix Osmani ein junger Bursche war. Schulz arbeitete Anfang der 1960er Jahre als Bananenpacker und dann als Kellner in der Gegend.

Er stieg schnell als einflussreicher Eigentümer und Anteilseigner von Casinos, Nachtclubs und Hotels auf.

Der Mann ähnelte sicherlich einem Gangster aus einem unterdurchschnittlichen Krimi, als er später auf dem Höhepunkt seiner Kräfte im Wohnzimmer seines majestätischen Herrenhauses für Fotos posierte.

Schulz strahlt die Kraft aus, die er für seinen Aufstieg im Milieu braucht. Er ist groß, breitschultrig und hat ein vorspringendes Kinn.

Er ist auch ständig gut gekleidet, meist in Anzügen mit übermäßig breiten Streifen. Aufgrund seiner Eitelkeit war er auch unter dem Spitznamen Frieda bekannt, der von einer Blumenverkäuferin inspiriert war.

Als er so genannt wurde, verabscheute Schulz das bis ins Mark.Nachdem er Wiens Zuhälter aus der Stadt vertrieben hatte, stieg er 1965 an die unangefochtene Spitze im Hamburger Rotlichtviertel auf.

Schulz hatte Berichten zufolge Verbindungen zur Cosa Nostra in den USA. Er leitete das Verfahren und diente als “Richter” für die Gemeinde.

Der muskelbepackte Mecklenburger hatte sich in der “Dakota-Bar”, einer Bar am Hans-Albers-Platz, hochgearbeitet und war nun Barchef.

Papa macht Kur”, sollte Charly sagen, als sein Vater, der Rotlichtbaron, Anfang der 1980er-Jahre inhaftiert wurde.

Und als sich „Dakota-Uwe“ am 1. Juli 1998 aus finanziellen Gründen und einem Gefühl der Verlassenheit das Leben nahm, übernahm Charly Carstens Vaters Eckkneipe gegenüber dem S-Bahnhof Othmarschen.

Diese Grundsätze sind seit 32 Jahren unverändert geblieben.Soweit vorstellbar, als der Vater in der ganzen Welt als Dakota-Uwe bekannt und ein berüchtigter Chef im Kiez war.

Der gelernte Automechaniker und tüchtige Seemann floh am Ende des Zweiten Weltkriegs von Stralsund nach Wedel.

Dakota Uwe Todesursache

Der muskelbepackte Mecklenburger hatte sich in der “Dakota-Bar”, einer Bar am Hans-Albers-Platz, hochgearbeitet und war nun Barchef. “Papa macht Kur”, sollte Charly sagen, als sein Vater, der Rotlichtbaron, Anfang der 1980er-Jahre inhaftiert wurde.

Dakota Uwe Bio

Dakota Uwe
  • Gewicht
  • partnerin
  • wie groß
  • ehemann
  • wie alt
Bio
  • 221 g.
  • David Petraeus
  • 1.1m
  • David Petraeus
  • 27 Jahre

Und als sich Dakota-Uwe am 1. Juli 1998 aus finanziellen Gründen und einem Gefühl der Verlassenheit das Leben nahm, übernahm Charly Carstens Vaters Eckkneipe gegenüber dem S-Bahnhof Othmarschen. Diese Grundsätze sind seit 32 Jahren unverändert geblieben.

Im Lütt Döns, was übersetzt „kleine, gepflegte Stube“ bedeutet, wird ein kommendes Buch mit einer besonderen Hamburger Erzählung vorgestellt. Die Veranstaltung findet am morgigen Dienstag im Lütt Döns statt. Nicht nur das Ende ist bitter, sondern auch der Anfang.

Der Titel „The Little One by Dakota-Uwe“ ist Programm: „The Little One“. In seiner Kindheit war Charly Carstens als „Charlie Carstens“ bekannt. Von seinen Nachbarn auf St. Pauli und von Gästen des Jugendstilanwesens der Familie in Bockhorst 50 im Ierbrooker Stadtteil Bockhorst.

An Geld mangelte es den Herren in den allzu eleganten Anzügen und Baggy Jackets sowie den originellen Spitznamen nicht. Gelegentlich wurden Luftpistolen, Steinschleudern, Pistazientüten und andere kleine Geschenke in die Lütten geliefert, meistens aber Schokolade und Geldscheine, auf denen oft riesige Nummern aufgedruckt waren.

Carolinas Vater Dakota-Uwe war einer der mächtigsten Männer der Nachbarschaft; er war bekannt und trug häufig große Geldsummen mit sich nach Hause. „Ich dachte ehrlich gesagt, er sei beliebt, als ich ein Kind war“, gab Carstens gegenüber RTL Nord zu.

Im November 1982 wurde sein Vater festgenommen und er wurde in Gewahrsam genommen. Dafür gibt es mehrere Gründe, darunter Drogenbesitz, Zuhälterei und Manipulation.

Papa hingegen interessierte sich in erster Linie für die Gesundheit von Charly Carstens. Dakota Uwe kaufte sich nach seiner Entlassung aus der Haft eine kleine Eckkneipe in Othmarschen, die er „Lütt Döns“ taufte, was übersetzt „kleine, gepflegte Stube“ bedeutet.

Der Rotlichtaufseher hingegen schaffte es nie, ein wirklich kultiviertes Leben zu führen. 1998 beging er infolge steigender Schulden Selbstmord. Charlie Carstens, damals 27, hat das Wirtshaus seines Vaters geerbt und führt es seitdem seit mehr als drei Jahrzehnten.

Dakota Uwe Todesursache
Dakota Uwe Todesursache
Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %