0 0
0 0
Read Time:3 Minute, 53 Second
Eddy Steinblock Todesursache
Eddy Steinblock Todesursache

Eddy Steinblock Todesursache | “Eddy” Steinblock, manchmal auch als “The Big German” bekannt, war ein deutscher Wrestler und Schauspieler, der in den 1970er Jahren berühmt wurde.

Der Kult-Wrestler aus Deutschland ist verstorben. Der Bremer ist in der Nacht zum Donnerstag völlig unerwartet verstorben – damals war er erst 61 Jahre alt.

Es sind herzzerreißende Neuigkeiten für alle, nicht nur für Wrestling-Fans. Eddy Steinblock war Fernsehfans vor allem als Zuhälter Jupp bekannt, der verschiedene Rollen spielte.

Voll normaaal, eine Komödie, in der er zusammen mit Tom Gerhardt die Hauptrolle spielte, wurde 1994 veröffentlicht. Eddys letzter Fernsehauftritt war 2011 in der Show, die von Kaya Yanar und Paul Panzer moderiert wurde.

Um an diesem Freitag beim „The Final Chapter“-Event in Bremen antreten zu können, wollte Steinblock ein letztes Mal im Ring erscheinen. Mit dem Ringhenkel „Der große Deutsche“ startete Steinblock 1982 seine Profi-Wrestling-Karriere.

Seine Rolle als Zuhälter Jupp in der Komödie „Voll normaaal“ (1994) von und mit Tom Gerhard verhalf ihm zu großer Bekanntheit.

Steinblock begann seine professionelle Wrestling-Karriere 1982 als Catcher und trat in der inzwischen aufgelösten deutschen Wrestling-Liga CWA unter dem Ringnamen „The Big German“ an.

Bis vor kurzem trat er unter diesem Ringnamen in verschiedenen Wrestling-Ligen an, darunter die NWA, EPF und die EPW. Vielen war er als Zuhälter Jupp aus der deutschen Filmkomödie Voll normaaal bekannt.

Eddy Steinblock Todesursache

Zu seinen weiteren Kinoauftritten gehört der Film André schafft sie alle von 1985, in dem er neben Franco Nero und Ingrid Steeger Robbie spielte. Außerdem trat er in zahlreichen Talkshows als Gast auf.

Eddy Steinblock trat erneut als Proll Jupp in der Komödie „Die Superbullen“ von 2011 auf, für die Tom Gerhardt gemeinsam mit ihm das Drehbuch schrieb, was seinen ersten Auftritt in der Rolle seit mehr als 16 Jahren markiert. In mehreren Sequenzen stieß er erneut mit Tommie und Mario zusammen.

Zuletzt lebte er bis 2011 in Wilstedt, Kreis Rotenburg.Der aus Bremen stammende Steinblock verbrachte seine letzten Lebensjahre in Wilstedt, wo er im Hüttenbuscher Schützenhof regelmäßig an Weltmeisterschaften teilnahm.

Er wurde am 16. Dezember 1955 in Bremen geboren. Während seiner Zeit als Catcher in den 1980er Jahren erwarb er sich den Spitznamen „The Big German“. Er hat Weltmeisterschaften in einer Vielzahl von Wrestling-Turnieren gewonnen und ist seit 2004 in diesem Sport ungeschlagen.

Er hatte auch Cameo-Auftritte in einer Reihe von Filmen. Außerdem interessierte er sich für Sozialprogramme und bewies, dass hinter dem harten Äußeren ein weiches Herz steckt.

Eddy Steinblock, das zweite prominente Aushängeschild der Bremer Fangszene, starb wenige Wochen nach dem kurz darauf eingetretenen Tod von Otto Wanz.

Kaya Yanar und Paul Panzer – Stars at Work war das Thema eines langen Features über die Comedy-Fernsehserie, in der Eddy Steinblock in der Sendung vom 17. September 2011 auftrat.

Eddy tritt in mehreren Szenen auf, darunter eine, in der Paul Panzer an einem teilnimmt Wrestling-Turnier und trifft sich mit ihm und mehreren anderen Wrestlern, die in verschiedenen Szenen auftreten, wie z. B. in der Umkleidekabine, im Ring oder bei einer falschen Pressekonferenz herumalbern und Witze reißen.

Im Aladin in Bremen wird Eddy Steinblock voraussichtlich gegen den Amerikaner „The Vampire Warrior“ antreten, was den Abschluss seiner 30-jährigen Profi-Wrestling-Karriere markiert. Die European Wrestling Association äußerte auf ihrer Facebook-Seite ihren Unmut über den Tod.

Der gebürtige Bremer begann seine professionelle Wrestling-Karriere 1982 unter dem Ringnamen „The Big German“. Darüber hinaus hatte Steinblock Cameo-Auftritte in einer Reihe verschiedener Fernseh- und Kinoprojekte, darunter die Komödie „voll normaaal“.

Wrestler wollte nach 30 Jahren professionellem Wrestling zum letzten Mal in den Ring steigen. Der Bremer Catcher, der auch als „The Big German“ bekannt war, ist leider verstorben.

Folgendes teilte der Veranstalter „European Professional Wrestling“ auf Facebook mit: „Mit Bedauern müssen wir euch mitteilen, dass Eddy Steinblock gestern Nacht verstorben ist. Wir sind wirklich geschockt und können es gar nicht in Worte fassen wie wir fühlen.”

Eddy Steinblock ist im Alter von 61 Jahren verstorben. Die Umstände seines Ablebens sind derzeit unbekannt. Kaya Yanar und Paul Panzer – Stars at Work war das Thema eines langen Features über die Comedy-Fernsehserie, in der Eddy Steinblock in der Sendung vom 17. September 2011 auftrat.

Eddy tritt in mehreren Szenen auf, darunter eine, in der Paul Panzer an einem teilnimmt Wrestling-Turnier und trifft sich mit ihm und mehreren anderen Wrestlern, die in verschiedenen Szenen auftreten, wie z. B. in der Umkleidekabine, im Ring oder bei einer falschen Pressekonferenz herumalbern und Witze reißen.

Eddy Steinblock starb unerwartet zwei Tage bevor er zum letzten Mal seit 30 Jahren in den Ring steigen sollte. Die Todesursache ist jetzt unbekannt.

Eddy Steinblock Todesursache
Eddy Steinblock Todesursache
Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %