0 0
0 0
Read Time:3 Minute, 30 Second
Maja Maranow Todesursache
Maja Maranow Todesursache

Maja Maranow Todesursache | Maja Maranow war eine deutsche Schauspielerin, die 2011 starb. In den Jahren 1983 bis 2016 spielte sie in mehr als 60 Filmen und Fernsehshows mit.Maranow, 54, starb am 4. Januar 2016 in Berlin nach einem Kampf gegen Brustkrebs.

Maya Maranov wollte nicht, dass jemand von ihrem Zustand erfährt, und sie war entschlossen, es geheim zu halten. Florian Martens, ihr Schauspielkollege und Ex-Partner, spricht im Film „Ein starkes Team“ erstmals über den Krebstod seines Partners, den er am Set miterlebt hat.

Nur wenige Menschen wussten, dass Maya Maranow in den letzten drei Jahren an Brustkrebs gelitten hatte. Auch Florian Martens, ihr ehemaliger Partner und Schauspielkollege, war unter den Toten.

Sie hatte fast Angst, dass irgendetwas davon in die Schlagzeilen kommt“, gibt Martens im Exklusiv-Interview mit dem Stern zu. „Sie hatte fast Angst, dass irgendetwas davon in die Boulevardblätter gelangen würde.“ „Die Nachricht von ihrem Ableben kam völlig überraschend.

Mir war die Kehle zugeschnürt, da ich immer geglaubt hatte, Maja würde sich jederzeit von ihrer Krankheit erholen können.“

Maranow, geboren in Nienburg a der Weser, studierte Schauspiel und Musik am Thalia Theater in Hamburg, wechselte dann ans Theater Lübeck und kehrte dann ans Thalia Theater in Hamburg zurück.

Mit der Fernsehserie „Rivalen der Rennstrecke“ hatte sie 1989 ihren großen Durchbruch, in dem sie Ex-Jockey Christian Adler als hinreißende Sylvia Gruber in ihren Bann zog.

„Derrick“, „Tatort“ und „Polizeiruf 110“ waren nur einige der Charaktere, die Maranow immer wieder spielte. Auch in Filmen spielte sie die Rolle der Charakterfrau, so als Charlotte von Stein in Dominik Grafs Schiller-Film „Die geliebten Schwestern“, in der sie 2014 als Charlotte von Stein auftrat.

Maja Maranow Todesursache

Ihr Fernsehdebüt gab Maya Maranov 1989 mit der Serie „Rivals of the Racetrack“. Es war ihr erster großer Durchbruch. Anschließend spielte sie über zwei Jahrzehnte an der Seite von Florian Martens im ZDF-Krimidrama „Ein starkes Team“ die Rolle der Kommissarin „Verena Berthold“.

Erst im Sommer kündigte sie ihren Ausstieg aus der Serie an und erklärte, sie wolle sich künftig stattdessen mehr Solofilmen widmen können. Die letzte Folge „Ein starkes Team“ mit Maya Maranow in der Hauptrolle wird am Samstag, den 20. April im Fernsehen ausgestrahlt.

Sie starb im Alter von 54 Jahren, obwohl sie erst 54 Jahre alt war. Seit der Tod der Schauspielerin bekannt wurde, spekulieren Bewunderer über die Umstände ihres Todes. Dies wurde nun als Geheimnis gelüftet.

Laut der Tageszeitung „Bild“ litt der verstorbene Fanliebling seit zwei Jahren an Krebs. Außerdem fehlte sie 2013 in einer Folge der ZDF-Fernsehserie „Ein starkes Team“, in der sie seit 1994 als Kommissarin Verena Berthold zu sehen war. Sie war zu diesem Zeitpunkt diagnostiziert worden.

Sie habe ihren damaligen Freunden geschrieben, so die Zeitung, sie wolle sich „aus diesem Grund“ eine Auszeit nehmen und „ihre Batterien wieder aufladen“, so die Zeitung.

Sie hielt ihre Krankheit vor der Öffentlichkeit geheim, ließ sich behandeln und kehrte dann zum Filmemachen zurück, als wäre nichts passiert.

Die 64. Folge von „Strong Team“, „Bursted Dreams“, die am vergangenen Sonntag mit mehr als acht Millionen Zuschauern die Quoten anführte, sollte ihre letzte Folge in der Show sein.

Die Produktion der 65. Folge musste aus gesundheitlichen Gründen eingestellt werden. Laut einem engen Bekannten der Schauspielerin hatte sich die Krankheit in ihrem ganzen Körper ausgebreitet.

Er war überall, er war in ihrem ganzen Körper“, wird die nicht identifizierte Quelle zitiert. Maranows Ärzte mussten ihr vor einigen Wochen schließlich sagen, dass sie nichts anderes tun könnten, um ihr Leben zu retten.

Sie machte den ganzen Sommer über eine bedeutende Ankündigung über ihre Pläne. Maya Maranow hat erklärt, dass sie mehr unabhängige Filme machen möchte. Deshalb verlässt sie die ZDF-Krimiserie „Ein starkes Team“ nach dieser Staffel. Sie konnte ihre Pläne jedoch nicht verwirklichen.

Wie am Freitagabend bekannt gegeben wurde, starb die Schauspielerin am Montag vergangener Woche in Berlin im Alter von 54 Jahren. Obwohl es keine offiziellen Angaben zur Todesursache gab, soll sie laut Medienberichten als verstorben gelten Folge einer schweren Krankheit.

Das ZDF wollte sich zu den Vorwürfen nicht äußern. “Sie ist ruhig eingeschlafen”, heißt es in einem Nachruf, den Freunde neben ihrer Todesanzeige im Tagesspiegel veröffentlichten.

Maja Maranow Todesursache
Maja Maranow Todesursache
Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %