0 0
0 0
Read Time:3 Minute, 23 Second
Wopke Hoekstra Größe
Wopke Hoekstra Größe

Wopke Hoekstra Größe | Wopke Bastiaan Hoekstra ist ein niederländischer Politiker, der Mitglied der politischen Partei CDA ist. Seit dem 26. Oktober 2017 ist er Finanzminister im Kabinett Rutte III. Seit Januar 2022 ist er Innenminister im Kabinett Rutte IV.

Nach Abschluss seines Jurastudiums an der Universität Leiden im Jahr 2001 begann Hoekstra bei Royal Dutch Shell in verschiedenen kaufmännischen Funktionen unter anderem in Berlin, Hamburg und Rotterdam zu arbeiten.

McKinsey & Company stellte ihn 2006 als Associate ein, nachdem er sein MBA-Studium am Insead in Fontainebleau und Singapur abgeschlossen hatte. Während seiner Zeit bei McKinsey war er zwischen 2011 und 2017 auch als Berater für Mitglieder des niederländischen Senats tätig.

In den Niederlanden wurde 2017, sieben Monate nach der Parlamentswahl, eine Koalitionsregierung gebildet, bestehend aus der liberal-konservativen VVD, der christlich-demokratischen CDA, der linksliberalen D66 und der christlich-demokratischen ChristenUnie.

Der frühere niederländische Ministerpräsident Mark Rutte (VVD) bildete die Regierung Rutte III und wählte Hoekstra zum Finanzminister. Rutte ist seit 2010 im Amt.

Nach der illegalen und tödlichen Invasion Russlands in der Ukraine haben die Vereinigten Staaten eng mit ihren europäischen Freunden und Partnern zusammengearbeitet, um eine koordinierte Reaktion zu vereinbaren.

Die Aktionen mehrerer europäischer Länder, sowohl unabhängig als auch durch multilaterale Institutionen wie die Europäische Union, waren schnell und mutig.

Als Teil dieser Reaktion haben die Niederlande eine proaktive Rolle übernommen, indem sie EU-Sanktionspakete unterstützten und militärische Ausrüstung in die Ukraine entsandten.

Sie sind eingeladen, an einem Gespräch mit Wopke Hoekstra, Vizepremierminister der Niederlande und Außenminister, über den Konflikt in der Ukraine, seine Folgen für die transatlantische Sicherheitszusammenarbeit und die niederländische Perspektive zu den nächsten Schritten teilzunehmen.

Herr Hoekstra wurde im Januar des folgenden Jahres zum Außenminister des Königreichs der Niederlande ernannt. Dr. Seth Jones, Senior Vice President und Direktor des International Security Program am Center for Strategic and International Studies, wird diese Diskussion moderieren.

2002 kam er als junger Mitarbeiter von Royal Dutch Shell mit einer großen Tasche am Ostbahnhof an und verbrachte dann die nächsten zwei Jahre damit, die Vitalität dieser Stadt aufzusaugen, wie er an der Humboldt-Universität zu Beginn seiner Rede weiter sagt die Zukunft der EU.

Hoekstra ist jetzt 43 Jahre alt und in die Niederlande zurückgekehrt. Seit Ende 2017 ist der Christdemokrat Finanzminister in der christlich-liberalen Regierung.

Aber auch als Minister reist er regelmäßig nach Berlin, um sich mit seinen deutschen Amtskollegen auszutauschen. In einem Interview vor Ort sagte er, dass Deutschland für ihn wie eine zweite Heimat sei. Außerdem wünscht er sich ein stärkeres Engagement für Europa.

Anfang dieses Monats gab Hoekstra bekannt, dass die niederländische Regierung laut Reuters in den vergangenen Monaten unter absoluter Geheimhaltung zusätzliche Aktien von Air France-KLM gekauft hatte. Insgesamt wurden 750 Millionen Euro in dieses Projekt investiert.

Wopke Hoekstra Größe

Ziel war es, ein Aktienpaket anzuhäufen, dessen Wert dem der französischen Regierung entspricht. Sie wollen mehr Einfluss auf die zukünftige Entwicklung des Unternehmens nehmen, da dies im öffentlichen Interesse der Niederlande liegt.

Hoekstra wurde später verurteilt, weil er es versäumt hatte, die Tweede Kamer rechtzeitig und umfassend zu informieren, was gegen das Haushaltsgesetz verstieß. Nach dem Ausbruch der COVID-19-Pandemie brach der Wert der Aktien des Unternehmens ein.

Die Niederlande und eine Reihe anderer EU-Staaten haben sich erfolgreich gegen die Ausgabe von Eurobonds auf EU-Ebene ausgesprochen.

Hoekstra wurde während der Corona-Krise von südeuropäischen Ländern, insbesondere Italien und Spanien, für die harten Bedingungen verurteilt, die die Niederlande an die von ihnen geleistete Hilfe stellen wollten. Später gab er zu, dass sein Verhalten nicht mitfühlend genug war.

Hoekstra brachte seine Unterstützung für das COVID-19-Rettungspaket zum Ausdruck, auf das sich die EU-Finanzminister im April 2020 geeinigt hatten.

Hoekstra gilt seit langem als Spitzenkandidat für die Position des CDA-Führers und Spitzenreiters bei den bevorstehenden Parlamentswahlen in den Niederlanden im Jahr 2021.

Am 17. Juni 2020 gab er bekannt, dass er nicht für die Kandidatur kandidieren wird Position. Er versteht sich eher als Manager denn als Politiker im klassischen Sinne.

Wopke Hoekstra Größe
Wopke Hoekstra Größe
Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %