0 0
0 0
Read Time:3 Minute, 42 Second
Jane Comerford Kinder
Jane Comerford Kinder

Jane Comerford Kinder | Jane Comerford ist eine Sängerin, Songwriterin, Dozentin und Stimmtrainerin, die derzeit in Deutschland lebt und arbeitet.

Sie wurde am 1. Januar 1959 in Newcastle, Australien, geboren. Jane, die zuvor in Newcastle Klavier und Violine studiert hatte, war sich nun unsicher, ob der klassische Stil noch ihren Erwartungen entsprach.

Sie zog in die Vereinigten Staaten und fand dort Arbeit als Pianistin in verschiedenen Nachtclubs Zitat erforderlich. Ihre Reise nach Europa bestand ausschließlich aus einem Urlaub in Spanien.

Sie zog nach Hamburg, wo sie erneut als Pianistin in der Bar des Hotels „Intercontinental“ arbeitete, nachdem sie feststellen musste, dass ihr Leben in Spanien nicht ihren Erwartungen entsprach.

Dort begann sie mit verschiedenen Bands zu arbeiten und sammelte zunehmend Erfahrungen im Tonstudio. Sie schrieb und komponierte Songs, arbeitete im Aufnahmestudio ihres Mannes und etablierte sich als erfolgreiche Background-Sängerin .

Daneben begann sie ihre Lehrtätigkeit an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.Jane hatte die Gelegenheit, an einem Musikkurs teilzunehmen, der dank einer Freundin unterrichtet von Buenaventura Braunstein insgesamt zwei Wochen lang stattfand.

Dort lernte sie den Regisseur Markus Weber kennen, der Interesse bekundete, sie in mehreren Produktionen von ihm zu besetzen .

Sie war Eponine in Les Misérables in Wien, Roxie Hart in Chicago in Dortmund und Marilyn/Sue in Markus Webers eigenem Musical M wie Marilyn in Hamburg.

Jede dieser Hauptrollen wurde in einer anderen Stadt aufgeführt. Weitere Rollen, die sie gespielt hat, sind Angel in The Rink in Bielefeld und Dot/Marie in Sunday in the Park with George in Kaiserslautern.

Beide Produktionen fanden in Deutschland statt. Comerford ist seit 2005 der Leadsänger von Texas Lightning. Die Aufführung von „No No Never“ beim Eurovision Song Contest in Athen am 20. Mai 2006 brachte der Band den 14. Platz ein.

Der von ihr geschriebene Song wurde in Deutschland dreimal mit Gold ausgezeichnet und erreichte Platz eins der deutschen Pop-Charts.

Von Juni 2007 bis Dezember 2007 nahm sie an der sechsten Staffel des Castingformats Popstars als Jurymitglied und als Gesangscoach teil.

Diese Staffel war diejenige, die zur Gründung von Room 2012 führte. Außerdem war sie als Fürsprecherin tätig für Oscar Loya und Alex Christensen.

Jane Comerford Kinder

Als Vocal Coach nahm sie 2009 am Eurovision Song Contest in Moskau teil. Sie arbeitete mit Hape Kerkeling zusammen, um den Song „Chanson d’amour“ für sein Album „I don’t let yourself be verboten to sing“ aufzunehmen, das im April 2014 veröffentlicht wurde.

2017 nahm Comerford seine Bühnenshow „This“ auf Is Me, unterwegs mit vierköpfiger Band. Ein Gespräch mit Jane Comerford während des Abends 2018 hatte sie ihre erste Einzelausstellung mit dem Titel Filmreif! Hollywood, Pyjamas und andere Tragödien.

Als Leadsängerin von Texas Lightning genießt Jane Comerford viel Erfolg. Der Australier, der derzeit in Hamburg lebt, ist seit mehr als drei Jahrzehnten in der Musikbranche aktiv.

Auf Stationen ihrer Karriere blickt sie in der Music Hall im Rahmen einer Sendung zurück, die als “musikbiografisch” vermarktet wurde, aber am Ende als äußerst belanglos endete.

Worpswede. Bevor sie sich mit zwei norddeutschen Cowboys zusammentat, war Jane Comerford nicht nur als Musicaldarstellerin, sondern auch als Dozentin und Coach für Bands tätig.

Mit Texas Lightning erzielte sie große Erfolge. Sie schrieb den Song „No no never“, der ein Riesenerfolg wurde und der Band half, am Eurovision Song Contest teilzunehmen, wo sie mehrere Goldmedaillen gewannen.

In ihrem Soloprogramm steht natürlich auch genau dieser Song im Vordergrund, und Comerford spielt ihn sozusagen in der Demoversion – so wie sie ihn selbst komponiert und arrangiert hat, als melancholische Ballade.

Sie spielt es auch in seiner ursprünglichen Form. Jane Comerford, Leadsängerin der Band „Texas Lightning“, sitzt persönlich am Flügel der Distriktmusikschule in Syke.

Mit ihrer positiven Ausstrahlung steckt sie die elf Teilnehmer dieses ganz besonderen Workshops an, der vom Leiter der Kreismusikschule, Uwe Wegert, organisiert wurde.

Dieser Workshop war ein einmaliges Erlebnis. Eine Sache, die Alina, Leandra, Andrea, Lars und den Rest der Gruppe verbindet, ist ihre Begeisterung für das Singen sowie der Wunsch, ihre musikalischen Fähigkeiten und ihre Bühnenpräsenz zu verbessern.

Sie reisten den ganzen Weg von Leer, Westerstede oder Hannover nach Syke, um zwei Tage Unterricht von Jane Comerford zu erhalten.

Dass es der Gesangslehrerin gut geht, sieht man dem Gesangslehrer an, und auch dem Musikschulleiter Uwe Wegert scheint es aus dem Publikum gut zuzuschauen.

Es gelang ihm, den bekannten Country-Sänger, der für den Schlager „No no never“ verantwortlich war, in den Bezirk zu locken.

Jane Comerford Kinder
Jane Comerford Kinder
Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %