0 0
0 0
Read Time:4 Minute, 4 Second
Simon Talbot Familie
Simon Talbot Familie

Simon Talbot Familie | Simon Talbot, der am 26. Mai 1969 in England geboren wurde, ist ein professioneller Offshore-Yacht-Rennfahrer.

Im Jahr 2013 wurde er zu einem der 12 Elite-Segler gewählt, die jeweils einen Eintrag beim Clipper 13-14 Round the World Yacht Race ergattern würden.

Simon Talbots Beitrag gewann das Clipper 13-14 Round the World Yacht Race. Talbot war der Sohn von Michael Talbot und seiner Frau Marjorie; Er hat auch einen älteren Bruder namens Antony.

Talbot wurde in London, England, in England geboren.An der Watford Grammar School for Boys erhielt Talbot seine Ausbildung.

Danach erwarb Talbot einen Master-Abschluss in Electrical and Electronic Engineering am Imperial College London, wo er mehrere Jahre studierte.

Talbot lernte das Segeln in einer formelleren Umgebung am Bury Lake, der in der Nähe von Rickmansworth, Hertfordshire, liegt, als er Schüler der Watford Grammar School for Boys war.

Talbot verbrachte seine Kindheit auf oder in der Nähe des Wassers beim Windsurfen, Segeln und Angeln. Abseits des Wassers ist Talbot Managing Partner bei Talbot Property Partners sowie Director der Beyond the Box-Gruppe von Immobilienunternehmen, wo er für Unternehmensfinanzierung und Recht verantwortlich ist.

2018 und Anfang 2019 ging Simon Talbot mit seiner One-Man-Show Make Denmark Great Again auf Tour. Diese Aufführung brachte Talbot im selben Jahr, in dem sie aufgeführt wurde, eine Nominierung für die Auszeichnung “Comedian of the Year” ein.

Die Handlung der Show drehte sich um Simons Berufsleben in den Vereinigten Staaten. Seit Beginn seiner Karriere hatte Simon den Ehrgeiz, Stand-up-Comedy auf Englisch aufzuführen.

Infolgedessen beschloss er, nach Los Angeles in den Vereinigten Staaten zu ziehen. Nach seiner Rückkehr nach Dänemark ging Simon mit seiner Ein-Mann-Stand-up-Show mit dem Titel „Make Denmark Great Again“ auf Tournee.

In der Show spricht er über sein Leben und seine Karriere sowie über die Mentalitätsunterschiede zwischen Dänen und Amerikanern.

Die Surrogate Comedy Show war die weltweit erste interaktive Online-Stand-up-Comedy-Performance, die im Jahr 2020 stattfand und von Simon Talbot aufgeführt wurde.

Simon Talbot Familie

Während Dänemark wegen des COVID-19-Virus unter Quarantäne gestellt wurde, hat Simon Talbot in Zusammenarbeit mit OnePlus, einem Sponsor von „Simon Talbot Streaming“, eine Online-Stand-up-Show geschrieben und aufgeführt.

Am 31. Mai 2020 wurde die Show live auf Talbols Twitch-Kanal übertragen. Während der Sendung hatten die Zuschauer die Möglichkeit, an einer Vielzahl von interaktiven Aktivitäten teilzunehmen, darunter die visuelle Kommunikation, das Senden von Audiobotschaften und das Überprüfen der Show.

Seitdem hat Talbot die Show in eines seiner Videos auf seinem YouTube-Kanal aufgenommen. Der Name der Show, „The Surrogate Comedy Show“, wurde gewählt, um einen Witz über die.

Experimente mit Rhesusaffen zu machen, die Harry Harlow in den 1950er Jahren durchführte. Irene Lemming, Simons Mutter, ist praktizierende Zeugin Jehovas, und die beiden haben Simon während seiner gesamten Kindheit gemeinsam großgezogen.

Simon hat sich nie dem Sakrament der Taufe unterzogen und war daher nie ein Zeuge Jehovas. Im Alter von 14 Jahren lehnte er seine früheren religiösen Überzeugungen ab.

Er hat einen Bruder namens Christian auf der Seite seiner Mutter. Der Mann, der Simon aufzog, wurde in Irland geboren und gab seinen Namen als Thomas James Talbot an.

Simon sieht sich aufgrund der irischen Abstammung seines Vaters als Halbiren, und dieses Selbstverständnis spiegelt sich auch in seiner englischen Sprache wider.

Auf der Seite seiner Mutter gibt es zwei Brüder namens Thomas James Talbot und Shane James Talbot. Sein Vater heißt Shane James Talbot.

Im April 2017 gaben Simon und Katrine Kohler ihre Verlobung bekannt. Das Jahr 2019 war geprägt von der Hochzeit des Paares.

Er wuchs in einem Umfeld auf, in dem es viele Reibungen zwischen konventioneller Religion einerseits und einer freieren und eklektischeren Erziehung andererseits gab.

Als er jung war, musste er seine Zeit jonglieren zwischen der Unterstützung seiner Mutter beim Verteilen von „Der Wachtturm“ und dem Besuch von Bodegas mit seinem irischen Straßenjungen als Vater.

Und obwohl Simon Talbot schon immer Sinn für Humor hatte, gingen Ärger und Spaß nicht immer Hand in Hand für ihn.

Als kleiner Junge verbrachte Simon Talbot seine Samstage damit, seine Mutter und die anderen Zeugen Jehovas zu begleiten, wenn sie von Tür zu Tür gingen, um ihre Religion zu verbreiten.

Obwohl die Mutter mit der Lehre des echten Christentums aufgewachsen war, wandte sie sich irgendwann Mitte der 1980er Jahre vom Glauben ab, nachdem sie den Mann kennengelernt hatte, der später Simon Talbots Vater werden sollte.

Ein Ire, der sich mehr für Partys, bunte Farben und Ärger interessierte und damit fast das genaue Gegenteil von dem Umfeld war, aus dem sie kam.

Die Mutter suchte Zuflucht bei Zeugen Jehovas, als sich die Beziehung zwischen Mutter und Sohn zu verschlechtern begann. Mutter und Sohn waren polare Gegensätze.Es war der Beginn des Prozesses, der Simon Talbot zum Stand-up-Comedian formen sollte.

Simon Talbot Familie
Simon Talbot Familie
Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %