0 0
0 0
Read Time:5 Minute, 15 Second
Aline Abboud Größe
Aline Abboud Größe

Aline Abboud Größe | Aline Abboud ist eine bekannte deutsche Journalistin, Fernsehmoderatorin und Redakteurin. Sie wurde am 23. Januar 1988 in Ostberlin, Deutschland, geboren.

Seit September 2021 moderiert sie die Tagesthemen im Ersten, seit Februar 2022 moderiert sie auch die Live-Beiträge der Tagesschau-Nachrichten auf Tagesschau24.

Das Jahr 1982 markiert die Ankunft von Abbouds Vater aus dem Libanon in die DDR. Von Beruf war er Fotograf. Ihre deutsche Mutter arbeitete in der pharmazeutischen Industrie.

Aline Abboud ist in Berlin geboren und in Berlin-Pankow aufgewachsen, wo sie die Schule besuchte und schließlich 2007 das Carl-von-Ossietzky-Gymnasium mit dem Abitur abschloss.

Danach besuchte sie von 2007 bis 2007 die Universität Leipzig 2012 Studium der Arabistik.Im Laufe seiner Ausbildung absolvierte Abboud ein Praktikum bei verschiedenen Medien, darunter Radio- und Fernsehsender sowie nationale und internationale Printmedien.

Nach einem Volontariat beim Deutschen Bundestag begann sie 2016 beim ZDF zu arbeiten, zunächst als Social Media Redakteurin und Redaktionsassistentin für die.

Sendung ZDFdonnerstalk in Berlin, die von Dunja Hayali moderiert wurde. Im Oktober desselben Jahres wechselte sie in die Redaktion, in der sie heute in Mainz arbeitet.

Während seiner Zeit dort trug Abboud sowohl als Redakteur als auch als Moderator zu Today Xpress bei. Darüber hinaus ist sie Co-Moderatorin der Online-Sendung “DIE DA OBEN!” mit Jan Schipmann für das Online-Medienangebot funk, ein gemeinsames Netzwerk von ARD und ZDF.

Abgesehen davon begann sie im Jahr 2020, den Podcast des Zenith-Magazins zu moderieren. Am 21. Juni 2021 wurde bekannt, dass Abboud vom ZDF zur Ersten wechseln wird.

Sie übernahm am 4. September für Pinar Atalay die Moderation der Tagesthemen und tut dies seitdem im Wechsel mit Ingo Zamperoni und Caren Miosga.

Darüber hinaus moderiert sie seit dem 8. Februar 2022 Live-Beiträge der Tagesschau-Nachrichtensendung auf Tagesschau24.

Abboud ist Berliner. Im Rahmen ihres sozialen Engagements beteiligte sie sich am Dialogprojekt Meet me!, das von Tagesschau-Sprecher Constantin Schreiber gemeinsam mit den Fernsehjournalisten Susanne Daubner und Damla Hekimolu geleitet wurde.

Zusammen mit Ayad Al-Ani und Gilles Kepel ist Abboud Mitglied des Beirats der als Candid Foundation bekannten gemeinnützigen Organisation.

Aline Abboud Größe

Diese Stiftung ist für die Umsetzung zivilgesellschaftlicher Projekte im Nahen Osten zuständig. Nach Abschluss ihres Masterstudiums absolvierte Abboud ab 2013 ein Praktikum beim Deutschen Bundestag.

2016 wurde sie neben Dunja Hayali zur Social-Media-Redakteurin und Redaktionsassistentin des „ZDFdonnerstalk“ befördert.

Nach einigen Monaten wechselte sie als Redakteurin und Moderatorin zum „heute Xpress“ nach Mainz und moderierte zudem das Social-Media-Format „DIE DA OBEN!“. neben Jan Schipmann für den öffentlich-rechtlichen Social-Media-Kanal „funk“.

Der Dokumentarfilm mit dem Titel „Und jetzt wir! – Eine Generation schlägt Alarm“ wurde von Abboud inszeniert und im Jahr 2020 auf Arte ausgestrahlt. Der Film konzentriert sich auf Proteste junger Menschen auf der ganzen Welt.

2021 wechselte Abboud zur ARD und wurde Nachfolgerin von Pinar Atalay, wo er neben Ingo Zamperoni und Caren Miosga als Moderatorin der Tagesthemen auf der Ersten arbeitete.

Diese Position hatte zuvor Pinar Atalay inne.Aline Abboud spricht mehrere Sprachen fließend, darunter Englisch, Französisch, Arabisch und Türkisch.

Auch zur Familie ihres Vaters im Libanon, die ursprünglich aus dem Libanon stammt, hält sie engen Kontakt. Sie nennt Berlin ihre Heimat.

Außerdem moderierte sie die Morgensendung TodayXpress auf demselben Kanal. Seit 2018 arbeitet sie als Reporterin für das Auslandsjournal, eine außenpolitische Sendung des ZDF.

Seit Anfang 2019 steht es beim Streamingdienst Funk zum Streamen zur Verfügung. And Now We ist der Titel eines Dokumentarfilms, den Abboud für Arte über Proteste von Jugendlichen produziert hat.

Candid Foundation ist eine gemeinnützige Organisation, die sich hauptsächlich auf den Nahen Osten und die Mittelmeerregion konzentriert, und sie ist dort Vorstandsmitglied.

Nach Pinar Atalays Ausscheiden bei den Tagesthemen 2021 wurde Abboud als Korrespondentin für die ARD eingestellt. Diese Position wurde erstmals mit einer Frau aus der ehemaligen DDR besetzt.

Es war am 4. September 2021, als sie zum ersten Mal ihr Debüt in der Show gab.Während ihrer Zeit bei „heute Xpress“ zog sie nach Mainz und moderierte für den öffentlich-rechtlichen Sender die Social-Media-Sendung „DIE DAN OBE!“ mit. mit Jan Schipmann.

Die Sendung wurde auf dem Social-Media-Kanal „funk“ ausgestrahlt. Im Jahr 2020 erschien der Dokumentarfilm „And now we! – A Generation Cries for Help“, der von Abboud produziert und auf Arte ausgestrahlt wurde. Während h

Während ihrer Schulzeit zweifelte Aline Abboud keinen Moment daran, dass sie eines Tages im Journalismus arbeiten würde.

Aus diesem Grund absolviert sie zahlreiche Praktika bei verschiedenen Printmedien sowie Radio- und Fernsehsendern, um das journalistische Handwerk in all seinen Facetten kennenzulernen.

Nach ihrem Abschluss begann Aline Abboud ihre berufliche Karriere als Autorin mit Beiträgen für die Website mit-misch de, wo sie in den fast zwei Jahren nach ihrem Abschluss als Volontärin in der Internetabteilung des Deutschen Bundestages arbeitete.

Danach erhält sie ein Jobangebot vom ZDF. Zunächst ist sie Redakteurin bei der Sendung ZDF-donnerstalk, die von Dunja Hayali moderiert wird und für die sie Mitglied der Redaktion ist.

Aline Abboud ist Reporterin, daher muss sie für ihren Job viel um die Welt reisen. Beruflich reist sie regelmäßig nach Israel sowie in mehrere andere arabische Länder und arbeitet für einige Monate für die internationale Nachrichtenagentur Reuters in Jerusalem.

Sie ist sehr aktiv auf YouTube und Instagram, wo sie ihre Gedanken und Meinungen zu umstrittenen Themen wie den jüngsten Ereignissen im Nahen Osten und Migrationsfragen veröffentlicht.

Darüber hinaus tut sie dies in Form von privaten Einblicken auf ihrem Instagram-Account zu verschiedenen Zeiten.

Aufgrund der unterschiedlichen kulturellen Hintergründe ihrer Eltern besitzt Aline Abboud die doppelte Staatsbürgerschaft. Sie betrachtet beide Länder als ihre wahre Heimat.

Sie hat eine tiefe Zuneigung zu ihrem Heimatland Deutschland und dem Libanon, dem Land ihres Vaters. Außerdem lebt dort die Mehrheit ihrer Verwandten, darunter ihre Onkel, Tanten und deren Nachkommen.

Als Kind und Teenager verbrachte sie alle Ferien im Libanon bei ihren Eltern, mit denen sie über Social-Media-Plattformen wie Facebook noch immer regelmäßig Kontakt pflegt.

Aline Aboud gibt nicht an, ob sie zu diesem Zeitpunkt mit jemandem zusammen ist oder von einem Mann begleitet wird.

Sind Sie bereits Abonnent der News.de-Kanäle auf Facebook und YouTube? Hier finden Sie die neuesten Nachrichten, die neusten Videos, spannende Gewinnspiele und die Möglichkeit, direkt mit der Redaktion in Kontakt zu treten.

Aline Abboud Größe
Aline Abboud Größe
Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %