0 0
0 0
Read Time:5 Minute, 0 Second
Leon Löwentraut Freundin
Leon Löwentraut Freundin

Leon Löwentraut Freundin | Leon Lowentraut ist Maler und Aktionsmaler, der am 15. Februar 1998 in Kaiserslautern in Deutschland geboren wurde.

Er unterhält einen Wohnsitz in Mönchengladbach, ist aber beruflich in Düsseldorf tätig. Die Gemälde, die Löwentrauts Mutter malte, waren die erste Inspiration für sein Interesse an der Kunst.

Er sah ihr zunächst dabei zu, übte es dann aber schnell selbst; Seine Eltern bemerkten schnell seine frühe Entwicklung eines abstrakten Stils.

Bereits während seiner Schulzeit, unter anderem an der Jesuitenschule Aloisiuskolleg in Bonn-Bad Godesberg verkaufte er seine ersten Gemälde.

Bald darauf etablierte er sich als einer der prominentesten Künstler Deutschlands.Nach ersten Präsentationen seiner Arbeiten in Galerien bei München und in Hamburg wurde er nicht nur aufgrund seiner Jugend in den unterschiedlichsten Medien beachtet.

Im Januar 2015 trat er in der Fernsehsendung TV total auf, wo er gemeinsam mit dem Moderator der Sendung, Stefan Raab, ein Bild eines Action Painting malte.

Martin Zips schrieb in der Süddeutschen Zeitung, Löwentraut sei “von einer geld- und öffentlichkeitsverrückten Kunst- und Medienszene etwas voreilig als neuer Picasso hochgejubelt worden”.

Zips sagte, der Vergleich zwischen Löwentraut und Picasso sei gemacht worden, weil “eine Kunst- und Medienszene verrückt nach Geld und Öffentlichkeit ist”.

Der SPIEGEL kam in einem Artikel über ihn zu folgendem Ergebnis: “Sein bunter, wilder Stil ist beliebt.” In den Jahren 2015 und 2016 wurden einzelne.

Arbeiten in Galerien in den Städten London , New York , Singapur und Basel gezeigt. Anfang 2018 veranstaltete Edelmann Arts in New York eine Ausstellung mit dem Titel Explosive Painter, die neue Gemälde von Leon Lowentraut zeigte.

Außerdem trug 2018 die Ausstellung in der Galerie Gerhardt Braun in Palma de Mallorca den Titel „Summer Madness“.

Die Rheinische Post würdigte ihn in einem am 5. Juni 2018 erschienenen Artikel mit dem Titel „Sternschnuppe – Neue Dimension für Löwentraut“ mit folgenden Worten: „Der Aufstieg von Leon Löwentraut scheint unaufhaltsam.

Die Rezeption der Jugend in der Kunstwelt Künstler ist gemischt, es reicht von vernichtender Kritik bis hin zu euphorischem Lob, mittlerweile wird er sogar von Politikern und Museen geehrt.

Die 21. Bilderschau des erst 21-jährigen Künstlers fand im Martin Asbaek Galerie in Kopenhagen. Die Ausstellung widmete sich dem Thema LEON LOWENTRAUT – ONGOING THING21.

Leon Löwentraut Freundin

Danach folgten weitere Ausstellungen in Deutschland, wie 2017 und 2019 in der Galerie Geuer & Geuer in Düsseldorf Am Eröffnungsabend waren bereits alle Werke angekauft.

Im Jahr 2020 findet in der Kunsthalle Messmer in Riegel am Kaiserstuhl, Baden-Württemberg, eine umfassende Ausstellung zu Löwentraut statt.

Im selben Jahr zeigte die Kulturraffinerie K714 in Monheim am Rhein beispielsweise seine Corona-Pandemie -verwandte großformatige Bilderserie Lockdown sowie eine 1,90 m hohe, handbemalte Bronzeskulptur, die sich mit seinem Hauptthema Different Minds auseinandersetzt.

Beide Stücke wurden in Deutschland ausgestellt. Die Finissage, bei der Löwentraut das von ihm geschaffene Wandbild zerstörte, stieß auf großes mediales Interesse.

Die Idee, die den künstlerischen Prozess antreibt. Das Gemälde hat eine Metamorphose durchgemacht, bei der es nicht zerstört, sondern neu gestaltet wurde.

Mit Unterstützung der UNESCO, der YOU Foundation und Geuer & Geuer Art hat der Künstler Leon Lowentraut im Rahmen der Kampagne #Art4GlobalGoals insgesamt 17 Gemälde geschaffen.

Diese Arbeit wird weltweit bis zum Jahr 2030 genutzt, um die gemeinsam von der internationalen Gemeinschaft und den Vereinten Nationen verabschiedeten Ziele für nachhaltige Entwicklung zu fördern und zu unterstützen.

Die siebzehn Ziele sollen Menschen auf der ganzen Welt ein menschenwürdiges Leben ermöglichen. Einige der Ziele sind, Armut zu beenden, Bildung für alle zu ermöglichen und Frieden und Gerechtigkeit zu wahren.

Im April 2018 war das Hauptquartier der UNESCO in Paris Gastgeber der ersten Kunstausstellung der Kampagne #Art4GlobalGoals.

Seitdem wurde der Zyklus in zahlreichen Museen weltweit ausgestellt, darunter im Osthaus-Museum in Hagen , im Burg-Vischering-Museum in Lüdinghausen, im Puschkin-Museum in St. Petersburg , und der Palazzo Medici Riccardi in Florenz.

Darüber hinaus wurde Leon Lowentrauts Arbeit mit dem Titel „Sustainable Visions“, die Teil der Serie „Different Minds“ ist, in Florenz gezeigt.

Die Fotoserie wurde auch im Bundesministerium für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit in Berlin gezeigt, wo Bundesminister Gerd Müller , der auch Schirmherr der Kampagne #Art4GlobalGoals ist, anwesend war.

Seine Eltern passen auf ihn auf. Im Alter von 16 Jahren hielt er die op,Die Fotoserie wurde auch im Bundesministerium für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit in Berlin gezeigt, wo Bundesminister Gerd Müller , der auch Schirmherr der Kampagne #Art4GlobalGoals ist, anwesend war.

Seine Eltern passen auf ihn auf. Im Alter von 16 Jahren hielt er die op,Die Fotoserie wurde auch im Bundesministerium für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit in Berlin gezeigt, wo Bundesminister Gerd Müller , der auch Schirmherr der Kampagne #Art4GlobalGoals ist, anwesend war.

Seine Eltern passen auf ihn auf. Im Alter von 16 Jahren hielt er die opBereits seine erste Ausstellung fand großen Anklang, wodurch sein Bekanntheitsgrad stark zunahm.

Während seine Mutter bei Leon Löwentraut für die Buchhaltung zuständig ist, führt sein Vater das Unternehmen.

Er hätte zu keinem besseren Schluss kommen können, als alles in der Familie zu behalten, sagt der heute 20-Jährige. “Das einzige, worauf ich mich immer verlassen kann, ist meine Familie.

” Eine Denkweise, die zweifellos Früchte trägt. Im Anschluss an den Eröffnungsempfang am 26. August 2018 im Museum Burg Vischering im westfälischen Lüdinghausen ist eine Ausstellung in Florenz geplant.

Danach fahren wir nach Peking, Rom, Kopenhagen und Moskau. Seine Gemälde sind in der Galerie Geuer & Geuer Art in Düsseldorf zu sehen, die im Besitz derselben Person ist, die den amerikanischen Superstar-Maler Julian Schnabel vertritt.

Doch obwohl Lowentraut inzwischen sehr gut von seiner Kunst leben kann, hat er sein Einkaufsverhalten durch seinen Erfolg nicht wesentlich verändert. „Ich kaufe immer noch bei Zara und H&M ein und trinke immer noch Wasser aus demselben Wasserhahn“, sagt er.

“Ich habe auch keine Pläne, mich zu ändern.” Gelegentlich darf es aber auch ein bisschen extravaganter sein, etwa eine.

Seidenjacke mit aufwendiger Stickerei oder ein Kunstwerk namhafter Kollegen wie Jeff Koons, der zu den teuersten Künstlern der Welt zählt . Beide Beispiele sind Beispiele für Gegenstände, die verschenkt werden können.

Leon Löwentraut Freundin
Leon Löwentraut Freundin
Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %