0 0
0 0
Read Time:3 Minute, 58 Second
Sascha Ruefer Freundin
Sascha Ruefer Freundin

Sascha Ruefer Freundin | Sascha Ruefer ist ein bekannter Schweizer Sportreporter, TV-Moderator und Moderator. Er wurde am 19. Januar 1972 in Grenchen, Schweiz, geboren.

Sascha Ruefer ist in Lengnau im Bieler Seeland aufgewachsen. Seit 2006 hat er mit seiner Familie die Stadt Schenkon zu seinem ständigen Zuhause gemacht. 2013 war das Geburtsjahr seines Sohnes.

Er ist der ältere Bruder von zwei jüngeren Brüdern und die einzige Schwester. Slowenien ist das Herkunftsland der Mutter. Sascha Ruefer erhielt nach Abschluss seines Studiums an der Handelsschule in Biel im Jahr 1992 die Höhere Handelsdiplom.

Ruefer begann seine Karriere bereits während des Studiums in der Medienbranche und arbeitete für Lokalpublikationen. Mit zwölf Jahren begann er, Sportreportagen für das Bieler Tagblatt zu schreiben.

Zwei Jahre später begann er als Reporter und Moderator für den zweisprachigen lokalen Radiosender Canal 3 zu arbeiten, wo er zuvor gearbeitet hatte.

1995 wechselte er zum Schweizer Radio DRS, heute Radio SRF; Dort berichtete er als jüngster Live-Kommentator überhaupt von der Fussball-Europameisterschaft, die 1996 in England stattfand.

1997 wurde Ruefer zum Casting-Manager beim Schweizer Radio und Fernsehen SRF befördert, wo er auch die Rolle des Casting-Managers übernahm als Redakteur für das neu gegründete tägliche Sportprogramm Sport aktuell.

Seit der WM und EM 1998 ist Sascha Ruefer als Live-Kommentator für beide Turniere tätig. Sascha Ruefer erhielt 2008 die Rolle des Live-Kommentators der Schweizer Fussballnationalmannschaft, nachdem er vom Schweizer Radio und Fernsehen für diese Position ausgewählt worden war.

Ruefer übernahm damit die prestigeträchtigste Kommentatorenstelle im Schweizer Radio und Fernsehen, die zuvor mehr als drei Jahrzehnte lang von Bernard Thurnheer bekleidet worden war.

Er nennt den Nationalspieler Haris Seferovic, der die Schweiz vertritt, “Harris Seferovic, der Mann aus Sursee!” bei Länderspielen. Das Sprichwort hat unter seinen Anhängern eine Kult-Anhängerschaft entwickelt.

Seit seiner Gründung im Jahr 1999 wird das Schweizer Radio- und Fernsehsportprogramm Sport aktuell täglich von Sascha Ruefer moderiert.

Als Moderator für Schlager- und Volksmusiksendungen schaffte er den Sprung auf die Hauptbühne in der Unterhaltungsabteilung.

Sascha Ruefer Freundin

Zwischen 2004 und 2010 präsentierte er zusammen mit Monika Fasnacht die Schweizer Qualifikation für den Grand Prix der Volksmusik. 2005 und 2008 moderierte er außerdem die Eurovisionsshow Finale des Grand Prix der Volksmusik.

In dieser Funktion vertrat er Deutschland im Wettbewerb. Seit 2009 führt Ruefer gemeinsam mit der Sängerin Monique die aus der Jungfrauregion stammende Starnacht durch.

Ruefer ist einer der wenigen Schweizer Moderatoren, der auch für Eurovisions-Sendungen von ORF/ZDF und SRG eingesetzt wird. Diese Sender sind österreichische, deutsche und schweizerische Sender.

Zudem war Ruefer von 2009 bis 2013 Moderator der Musiksendung „Schlagersommer“ für das Sommerprogramm des Schweizer Radio- und Fernsehsenders.

Seine Hingabe an die Popmusik zwingt ihn zu häufigen Auftritten auf Freiluftbühnen und Indoor-Konzerten. Der gebürtige Seeländer ist seit 2005 Gastgeber eines der wichtigsten Popmusikfestivals der Schweiz, des Volksschlager Openair in Zofingen.

Dieses Festival findet in Zofingen statt. Neben Rainer Maria Salzgeber, Paddy Kalin und Jann Billeter moderiert er seit der Premiere 2018 die SRF-Sendung Sportpanorama.

Von 2003 bis 2011 organisierte Ruefer als Turnierdirektor das Fussballturnier Watch Cup in Grenchen. Er ist Gesellschafter der Firma Uhrencup & Events GmbH.

Das Fernsehmagazin TVStar kürte die Sendung, die am 2. Oktober 2004 unter dem Namen Sport aktuell ausgestrahlt wurde, zur Sendung des Jahres.

Moderiert wurde die Sendung damals von Rainer Maria Salzgeber, Jann Billeter, Mario Denzler, Sascha Ruefer, und Daniela Schmidt.

Die Organisation Watch Cup, die von Sascha Ruefer geleitet wird und für ihren Einsatz für das Traditionsturnier 2012 mit dem Sportpreis der Stadt Grenchen ausgezeichnet wurde, wurde von der Stadt Grenchen für ihren Einsatz ausgezeichnet.

Auch wenn die Trennung schon einige Monate zurückliegt, verschafft sich Ruefer nun eine Abwechslung nach seinem Geschmack: Ab dem 11. Juli kommentiert der Sportreporter die Spiele der Fußball-Europameisterschaft.

Die Schweizer Fans machen sich Hoffnungen, dass sie wieder ein paar Tore der Nationalmannschaft in legendärer Rüfer-Manier feiern können.

Ruefers Sohn Matti, ein ganz besonderer Mensch in seinem Leben, wird allerdings nicht an den stets ausgelassenen Anfeuerungsrunden teilnehmen.

Im Gegensatz zu seinem Vater profitiert er nicht wesentlich von dem runden Leder. Dass sein Vater kein Fußballfan ist, wird an den Abenden, an denen er Papi Matti zuschaut, unmissverständlich klar.

Wir machen eine Ausnahme und essen währenddessen vor dem FernseherWir schauen gemeinsam unsere Lieblingsserie, aber auf keinen Fall mit einem Fußballspiel.

Gut möglich, dass auch Ruefers Sohn gratulierte. Die Distanz, die zwischen ihnen und Mattis Mutter aufgebaut wurde, hat eine deutliche Vertiefung ihrer Beziehung ermöglicht. „Es ist toll, hier bei Matti zu sein.“ „Er ist jetzt acht Jahre alt und hat seine eigene Meinung, die er auch vertritt“, sagt Ruefer.

“Er spricht auch für sich.” Regelmäßig holt er Matti ein und sagt: “Er lebt bei seiner Mutter, lebt aber bei beiden Elternteilen.”

Sascha Ruefer Freundin
Sascha Ruefer Freundin
Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %