0 0
0 0
Read Time:5 Minute, 53 Second
Gerard Butler Freundin
Gerard Butler Freundin

Gerard Butler Freundin | Gerard „Gerry“ James Butler ist ein britischer Schauspieler und Filmproduzent. Er wurde am 13. November 1969 in Paisley, Schottland, geboren und heißt mit vollem Namen Gerard „Gerry“ James Butler.

Gerard Butler, das jüngste der vier Kinder von Margaret und Edward Butler, wurde am 13. November 1969 in Paisley, Renfrewshire, Schottland, geboren.

Sein Geburtsdatum ist der 13. Seine Großfamilie stammt aus Irland und praktiziert den katholischen Glauben. Einen Teil seiner frühen Kindheit verbrachte er in der in Kanada gelegenen Stadt Montreal.

Gerard, sein Bruder Brian und seine Schwester Lynn verbrachten ihre Kindheit in Paisley, wohin ihre Mutter nach der Auflösung ihrer Ehe mit Gerards Vater zurückgekehrt war.

Erst als er 16 Jahre alt war, durfte er seinen Vater Edward endlich wiedersehen. Nach diesem Ereignis entwickelten sie eine enge Beziehung. Als Butler Anfang zwanzig war, starb sein Vater unerwartet.

Nach seinem Abschluss an der St. Mirin’s and St. Margaret’s Catholic High School in Paisley setzte Butler seine Ausbildung an der Glasgow University fort, wo er Jura studierte.

Er nahm an vielen verschiedenen Veranstaltungen teil und wurde schließlich Präsident der Law Student Association. Wegen seiner übermäßigen Fehlzeiten wurde er nur wenige Monate vor Abschluss seiner Ausbildung von einer angesehenen Anwaltskanzlei in Glasgow entlassen.

Im Februar 2012 gab Butler bekannt, dass er in seinen 20ern mit einem erheblichen Alkoholproblem zu kämpfen hatte.

Nach seiner Entlassung aus der Anwaltskanzlei fasste er die Entscheidung für einen Neuanfang im Leben. Er gab das Trinken auf und zog nach London, beides bedeutende Schritte beim Start seiner Karriere als Schauspieler. Seitdem verzichtet er auf jeglichen Alkoholkonsum.

„Ein oder zwei Drinks haben mir nie gereicht, und weil ich nicht wusste, wann es aufhört, blieb mir nichts anderes übrig, als ganz auf das Trinken zu verzichten. Es ist, als hätte ich nie einen Tropfen Alkohol getrunken in meinem System vor heute.”

Als er in einem Londoner Café saß, kam der Schauspieler Steven Berkoff auf ihn zu und bot ihm eine Rolle in einem seiner Stücke, Coriolanus, an. Dies war der Beginn seiner Karriere als Schauspieler.

Später wurde er für die Rolle des Renton in der Kinoadaption des Romans Trainspotting besetzt im Film gespielt von Ewan McGregor.

Sein Debüt in der Filmindustrie gab er in der Rolle des jüngeren Bruders von Billy Connolly in dem Film Her Majesty, Mrs. Brown .

Gerard Butler Freundin

Während der Dreharbeiten in Schottland waren Butler und seine Mutter in der Nähe des Flusses Tay, als sie die Schreie eines Jungen hörten, der mit seinen Freunden schwamm. Butlers Mutter war entsetzt.

Der Junge drohte zu ertrinken, aber Butler eilte ins Wasser, um ihn zu retten. Aufgrund seines Handelns in dieser Situation verlieh ihm die Royal Humane Society eine Tapferkeitsurkunde.

Die Filmkarriere von Butler setzte sich mit Nebenrollen in den James-Bond-Filmen Der Morgen stirbt nie und Talos die Mumie unter der Regie von Russell Mulcahy fort.

Im Jahr 2000 erhielt Butler die Chance seines Lebens, als er in der gleichnamigen Verfilmung die Hauptrolle von Attila dem Hunnen übernahm.

Die Produzenten der Miniserie hatten zunächst vor, einen bekannten Schauspieler für die Rolle zu besetzen; Sie entschieden sich jedoch letztendlich, Butlers Bildschirmtests erneut zu besuchen und ihn für die Rolle zu besetzen.

Während Attila für die neue Version von Dracula Legacy aufgenommen wurde, wurde Wes Cravens für die Rolle in Betracht gezogen.

Buttle setzte sich durch, trotz Wes Bemühungen, ein bekannter Name zu werden. Die Endergebnisse zeigten, dass Attila die zweithöchsten Bewertungen hatte, die jemals von einer Miniserie erzielt wurden.

Seitdem war Butler in den Filmen Reign of Fire als Creedy neben Christian Bale und Matthew McConaughey und Lara Croft: Tomb Raider als Terry Sheridan neben Angelina Jolie, Djimon Hounsou und Til Schweiger zu sehen.

Bei beiden Filmen führte Robert Rodriguez Regie. Die Rolle von André Marek, die er in der Verfilmung von Michael Crichtons Roman Timeline spielte, die er neben Paul Walker spielte, ist diejenige, die ihm die größte Aufmerksamkeit von Kinogängern und Regisseuren einbrachte.

Butler porträtiert einen Archäologen, der sich mit einer Gruppe von Studenten auf eine Zeitreise begibt, um einen Kollegen zu retten.

Er hatte eine Rolle in der Verfilmung von Andrew Lloyd Webbers Musical „Das Phantom der Oper“, das Ende 2004 veröffentlicht wurde.

Seine Darstellung des Titelhelden der Show in der Filmversion des Bühnenmusicals, das ein kommerzieller und kritischer Erfolg katapultierte ihn zu internationalem Ruhm.

Beowulf, die Hauptfigur in der 2005 erschienenen Verfilmung des gleichnamigen Heldenepos Beowulf & Grendel unter der Regie von Sturla Gunnarsson, wurde von ihm gespielt.

Kurz nach Erhalt seines Diploms trat er als Rechtsanwaltsanwärter in eine Anwaltskanzlei in Edinburgh ein. Trotzdem trank er bis spät in die Nacht und fehlte häufig bei der Arbeit.

Er wurde genau eine Woche vorher entlassen e er sollte Volljurist werden. Mit 25 Jahren zog er nach London und arbeitete als Volljurist, um seinen Traum, berühmt zu werden, zu verwirklichen.

Er gab offen zu: „Als ich anfing, war ich mir nicht sicher, ob ich tatsächlich aus den richtigen Gründen dabei war. Ich sehnte mich danach, einen Namen in der Welt zu haben.“

Da es ihm zunächst nicht gelang, Schauspielauftritte zu ergattern, versuchte er sich in verschiedenen Berufen, etwa als Kellner, Telemarketer und Spielzeugdemonstrator auf Jahrmärkten.

Als er in London war, traf er wieder auf einen alten Freund aus seiner Zeit als Teenager im Scottish Youth Theatre, der zu diesem Zeitpunkt als Casting-Direktor in London arbeitete.

Als wir dort waren, war er nicht nur ihr Freund, sondern auch ihr Assistent. Sie begleitete ihn zum Vorsprechen für das Stück Coriolanus, das von Steven Berkoff geschrieben wurde.

„Als er las, hatte er eine solche Kraft und Begeisterung – so sehr, dass die anderen Schauspieler schlaff wirkten – so sehr, dass ich mich entschied, ihn in das Ensemble zu werfen“, sagte der Regisseur über Butlers Auftritt während des Vorsprechens .

Butler, der damals 27 Jahre alt war, hatte sein Debüt in einer professionellen Schauspielrolle. Etwas mehr als sechs Monate später erhielt er die Gelegenheit, während des Edinburgh Festivals in einer Bühnenadaption von Trainspotting aufzutreten.

Nachdem er 30 Jahre alt war, entschied er sich, nach Los Angeles zu ziehen, wo er schnell Rollen in Filmen wie „Dracula 2000“, „Tomb Raider 2“, „Dear Frankie“ und „Phantom of the Opera“ ergatterte.

Er datierte den Modedesigner Morgan Brown im Laufe mehrerer Jahre hin und her. Obwohl er im Juli auf einem Einkaufsbummel mit seiner Ex-Freundin Morgan Brown gesehen wurde, deren.

Liebe ebenfalls mit Küssen auf einem Parkplatz in Malibu begann, scheint er jetzt wieder mit Designer Brown zusammen zu sein.

Danach ging die Beziehung durch eine schwere Phase, weil Butler auf dem Parkplatz eines Restaurants in Los Angeles eine namenlose Brünette küsste, obwohl er im Juli auf einem.

Einkaufsbummel mit seiner Ex-Freundin Morgan Brown gesehen wurde, deren Liebe ebenfalls wegen Küssen begann zu der Tatsache, dass die beiden beobachtet wurden, wie sie im Oktober 2021 im Urlaub an einem Strand in Puerto Rico Zeit miteinander verbrachten, wie von berichtet Seite Sechs.

Gerard Butler hatte immer vor, bis zum Jahr 2022 eine Familie zu gründen; vielleicht werden seine Pläne eher früher als später verwirklicht.

Gerard Butler Freundin
Gerard Butler Freundin
Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %