0 0
0 0
Read Time:4 Minute, 54 Second
Thomas MÜller Größe
Thomas MÜller Größe

Thomas MÜller Größe | Thomas Müller 13. September 1989 in Weilheim in Oberbayern ist ein deutscher Fußballspieler. Aktuell steht er beim FC Bayern München unter Vertrag, mit dem er mehrfach Deutscher Meister und Pokalsieger wurde.

Außerdem gewann er mit dem FC Bayern München 2013 und 2020 das Triple aus Meisterschaft, Pokal und Champions League.

2014 krönte er sich in Brasilien mit der deutschen Nationalmannschaft zum Weltmeister. Müller ist der erfolgreichste deutsche Fußballer in der Geschichte des Sports, gemessen an der Anzahl seiner Trophäen.

Er hält den Rekord für die meisten deutschen Meistertitel mit insgesamt 11 Titeln und ist damit der Spieler, der die meisten deutschen Meisterschaften gewonnen hat.

Thomas Müller diente in seiner Jugend als Ministrant in seinem Heimatort Pahl im Pfaffenwinkel und besuchte dort die Schule. Müller, der einer von zwei Brüdern ist, hat in Weilheim sein Abitur gemacht und im Jahr 2008 sein Diplom erhalten.

Seit November 2009 ist er mit der Dressurreiterin Lisa Müller verheiratet und züchtet in seiner Freizeit Pferde. Zusammen mit seiner Frau trat Müller im Jahr 2017 in einer Folge der Vorabendserie Hubert und Staller auf.

Müller wechselte im Jahr 2000 vom TSV Pahl zu den D-Junioren des FC Bayern München, trainierte zunächst aber noch hauptsächlich bei seinem früheren Verein, dem TSV Pahl.

Müller ist ein vielseitiger Spieler, der sowohl im Sturm als auch im offensiven Mittelfeld spielen kann. Nach seinem Wechsel zum FC Bayern spielte er für alle Jugendmannschaften des Vereins.

Als Mitglied der A-Junioren des FC Bayern führte er in der Saison 2006/07 sein Team zum Sieg in der A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest und belegte im Finale der Deutschen A-Junioren-Meisterschaft den zweiten Platz. Er erzielte sowohl im Halbfinale als auch im Meisterschaftsspiel je ein Tor.

In der Saison 2007/08, seiner letzten Saison bei den Junioren, erzielte er 18 Tore in 26 Spielen und war damit neben Julian Schieber zweitbester Torschütze der Mannschaft Süd/Südwest.

Torstärkster Spieler war Rahman Soyudoru vom SC Freiburg mit 21 Treffern. Ab Frühjahr 2008 wurde er parallel auch in der zweiten Mannschaft eingesetzt, die in der drittklassigen Regionalliga Süd antrat.

Thomas MÜller Größe

Bei seinem ersten Spiel dort, das am 7. März 2008 stattfand, erzielte er ein Tor für den Joker.Müller wurde zu Beginn der Saison 2008/09 in den Kader der zweiten Mannschaft der neu gegründeten 3.

Bundesliga aufgenommen, absolvierte aber gleichzeitig einen Teil der Vorbereitung im Bundesliga-Kader von Trainer Jürgen Klinsmann.

Wenig später, am 15. August 2008 , debütierte er in der Bundesliga in einem Heimspiel gegen den Hamburger SV, das mit einem 2:2-Unentschieden endete.

Miroslav Klose wurde in der 80. Spielminute eingewechselt. Danach stieg er in die zweite Mannschaft ab, für die er fast ausschließlich spielte und in 32 Spielen 15 Tore erzielte.

Als sich die Saison dem Ende zuneigte, entschied er sich schließlich für drei weitere Auswechslungen im Erstligisten. Außerdem debütierte er am 10. März 2009 in der Champions League, als er im Achtelfinal-Rückspiel gegen Sporting Lissabon in der 72. Minute für Bastian Schweinsteiger eingewechselt wurde.

Nach seiner Einwechslung leitete er zwei Minuten später ein Tor ein und erzielte dann in der 90. Minute den Treffer zum 7:1-Endstand. Müller war Mitglied der deutschen Jugendnationalmannschaft in mehreren Altersstufen, beginnend mit der U16 im Jahr 2004.

Im August 2009 wurde er erstmals in die U21-Mannschaft berufen und gab sein Debüt in einer Freundschaftsniederlage gegen die Türkei mit 3: 1. Er erhielt sechs Starts für die U21-Mannschaft und erzielte ein Tor für sie,was das achte Tor in einer 11-0-Niederlage von San Marino war.

Müller wurde im Oktober desselben Jahres von Bundestrainer Joachim Löw öffentlich für eine Einberufung in die deutsche Nationalmannschaft in Betracht gezogen, da er konstant für die erste Mannschaft des FC Bayern spielte.

Trotz anfänglicher Widerstände des Vorstands des FC Bayern München wurde Müller in den Kader für ein Testspiel gegen die Elfenbeinküste im folgenden Monat aufgenommen.

Dies geschah jedoch zeitgleich mit dem Ableben des Nationaltorhüters Robert Enke, was zur Verschiebung eines für dieselbe Woche angesetzten Spiels gegen Chile führte.

Weil es weniger Möglichkeiten gab, neue Spieler zu testen, und weil die U21-Mannschaft in wichtigen Qualifikationsspielen für die.

Europameisterschaft 2011 antreten sollte, kamen Löw und U21-Manager Rainer Adrion zu dem Schluss, dass Müller gebraucht wird auf der Ebene der unter 21-Jährigen.

Deshalb wurde Müller gebeten, in die U21 zurückzukehren. Neben Müller wurden sieben weitere Spieler des FC Bayern München in den vorläufigen 27-Mann-Kader Deutschlands für die FIFA WM 2010 aufgenommen. Müller hielt nur Supe aus

Er verletzte sich beim Sturz vom Fahrrad im Trainingslager der Mannschaft in Südtirol und schaffte so den Final Cut für das Turnier, als der Kader auf 23 Spieler reduziert wurde.

Dies geschah, obwohl ihm der Unfall Angst einjagte. Er erhielt die Nummer 13, die typischerweise vom verletzten Mannschaftskapitän Michael Ballack getragen wird, und die früher von Müllers Namensgeber Gerd getragen wurde.

Müller debütierte im November 2009 in einem Länderspiel gegen die Elfenbeinküste mit der deutschen Nationalmannschaft.

Der rasante Aufstieg: Müller war bei der WM 2010 in Südafrika erst 20 Jahre alt, führte das Turnier aber an Torschützenkönig mit fünf Toren und drei Vorlagen.

Außer Gerd Müller im Jahr 1970 und Miroslav Klose im Jahr 2006 hatte vor ihm niemand dieses Kunststück vollbracht. Zu diesem Zeitpunkt war er zumindest in die Welt des Profifußballs eingetreten.

Danach gewann der FC Bayern München eine Reihe bedeutender Meisterschaften. 2013 führten Erfolge im Meisterschaftsspiel, im Pokalspiel und in der Champions League zum Erreichen des Hattricks.

Müller festigte seinen Ruf als WM-Gefährder, indem er in der Vorrunde der WM 2014 in Brasilien vier Tore erzielte. Damit gewannen Müller und die deutsche Nationalmannschaft das Turnier und wurden Weltmeister.

Müller brach mit 21 den Rekord für die meisten Tore in einer einzigen Saison und übertraf damit Kevin De Bruynes bisherige Gesamtzahl von 20.

Thomas MÜller Größe
Thomas MÜller Größe
Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %