0 0
0 0
Read Time:4 Minute, 31 Second
Brian Wilson Krankheit
Brian Wilson Krankheit

Brian Wilson Krankheit | Brian Douglas Wilson ist ein amerikanischer Musiker, der als kreatives Genie der als Beach Boys bekannten Band gilt.

Wilson wurde am 20. Juni 1942 in Inglewood, Kalifornien, geboren . Wilson war in den 1960er und 1970er Jahren für die Komposition der meisten Songs der Band sowie für die Produktion aller Alben der Band bis 1967 und einiger weiterer Alben in den folgenden Jahren verantwortlich.

Er war verantwortlich für das Singen der zweiten Hauptrolle, insbesondere des hohen Falsettabschnitts und der langsamen Balladen.

Wilson gilt weithin als einer der einflussreichsten Musikproduzenten und Komponisten des 20. Jahrhunderts. Das erste Kind von Murry Wilson und seiner Frau Audree Neva Korthof war ein älterer Junge namens Brian Wilson.

Er und seine beiden Brüder Dennis und Carl verbrachten ihre Kindheit in der Stadt Hawthorne, Kalifornien, einem Vorort von Los Angeles.

Sein Vater Murry begann schon in jungen Jahren, die musikalischen Fähigkeiten seines Sohnes zu fördern, nachdem er bemerkt hatte, dass sein Kind sie in jungen Jahren hatte.

In Wilsons früher Jugend entdeckten Mediziner, dass er einen Hörverlust auf seinem rechten Ohr hatte. Laut Aussagen seines Bruders Dennis scheint diese Beeinträchtigung durch die Schläge verursacht worden zu sein, die ihm von ihrem missbräuchlichen Vater zugefügt wurden.

In seiner 2016 veröffentlichten Autobiographie sagt Brian Wilson jedoch, dass ein Unfall die Ursache für die 95–98-prozentige Taubheit ist, die er auf seinem rechten Ohr erfährt.

Während ihres Spiels schlug ihm ein Junge aus der Nachbarschaft namens “Seymour” mit einem Eisenrohr auf den Kopf, wodurch der 8. Hirnnerv durchtrennt wurde und er dauerhaft taub wurde.

Neben der Musik gehörte Sport, insbesondere Baseball und Fußball, zu seinen großen Lieben. Er war in diesen Sportarten bei weitem nicht so begabt wie in der Musik, was sich nicht nur darin zeigte, dass er seinem Freund Al Jardine beim gemeinsamen Training das Bein brach.

Anlässlich seines sechzehnten Geburtstages wurde ihm ein Aufnahmegerät geschenkt. Dies ermöglichte ihm, während des Aufnahmeprozesses mit verschiedenen Harmonien zu experimentieren und mit Audio-Overdubs zu arbeiten.

Schon früh entwickelte er eine Wertschätzung für Harmonien im Gesang und blickte zu den Four Freshmen als seiner primären musikalischen Inspiration auf.

Er begann, die Bestandteile dieser Konfiguration genauer aufzuschlüsseln und sang sie mit seinen Brüdern und ihrer Mutter.

1961 fasste er die Entscheidung, mit seinen Brüdern, ihrem Cousin Mike Love und seinem Schulfreund Al Jardine eine Band zu gründen.

Um dieses Ziel zu erreichen, begann Brian Wilson, seine eigenen Stücke zu komponieren, und Mike Love war derjenige, der die Texte schrieb.

Brian Wilson Krankheit

Schließlich veröffentlichten sie den Song Surfin’ unter dem Namen The Beach Boys auf dem regionalen Plattenlabel Candix. Das Lied war ein sofortiger Erfolg im Bundesstaat Kalifornien.

Danach beschloss Capitol Records, sie zu unterzeichnen.Nick Venet, ein erfahrener Produzent bei Capitol Records, war wie damals üblich für die Produktion der ersten beiden Alben der Band verantwortlich.

Da der damals erst 20-jährige Wilson eigene Vorstellungen davon hatte, wie die Beach Boys klingen sollten, und beabsichtigte, die Stücke selbst zu produzieren, führte dies häufig zu Anfeindungen zwischen den Bandmitgliedern. Aber Capitol bestand darauf, dass Venet ausgewählt wurde.

Trotzdem wurde Wilson die Möglichkeit geboten, die Single von Rachel & the Revolvers zu produzieren, sobald die Band bei DOT Records unter Vertrag genommen wurde.

Die Revo-Lution erzielte einige Erfolge in den Charts. Bereits im Folgemonat erschien Wilsons zweite Single, die für das Duett Bob & Sherry produziert wurde, der Öffentlichkeit.

Im Jahr 2009 gab das Management von Brian Wilson bekannt, dass der Musiker einen Vertrag mit der Disney Corporation abgeschlossen hat, um zwei Alben im Laufe von zwei Jahren zu veröffentlichen.

Im August 2010 wurde das Debütalbum dieses Projekts veröffentlicht. Neuinterpretationen von Werken, die von George Gershwin geschrieben wurden, wurden auf Brian Wilson.

Album mit dem Titel „Reimagines Gershwin“ veröffentlicht. Zwei der Tracks, „The Like in I Love You“ und „Nothing but Love“, wurden von Brian Wilson und seinem Bandkollegen Scott Bennett fertiggestellt und basierten auf unvollständigen Kompositionen von Gershwin.

Beide Songs wurden von Gershwin geschrieben.In the Key of Disney, das im August 2011 veröffentlicht wurde und als zweites Album aus diesem Vertrag herauskam, enthält Coversongs aus der Disney-Filmsammlung.

Da Wilson eine Verbindung zu Disney-Filmen hatte, interpretierte er diese Songs in seinem eigenen einzigartigen Stil neu.

Während seiner Karriere als Musiker hat Brian Wilson mit einer Reihe verschiedener Songwriter zusammengearbeitet. Die meisten davon bezogen sich in gewisser Weise auf Wilsons Songtexte.

Brian Wilson hat in einer Reihe von Interviews erklärt, dass er in der Lage ist, selbst Texte zu schreiben, aber dass er findet, dass die von anderen geschriebenen Texte normalerweise besser sind.

Die Mehrheit von Wilsons Liedern beschäftigte sich mit seinen Emotionen und hatte eine ziemlich naive Qualität. Wilson hingegen wa.

Er ist derjenige, der die Texte zu einem der erfolgreichsten Erfolge der Beach Boys geschrieben hat, einer Interpretation von Chuck Berrys Song „Sweet Little Sixteen“.

Aber er war nie in der Lage, den gleichen Grad an musikalischer Meisterschaft zu erreichen, den er bereits besaß; nicht mit dem.

Beach Boys-Album „Love You“, das 1977 veröffentlicht und von ihm allein komponiert und aufgenommen wurde; nicht mit seinem ersten Soloalbum, das 1980 erschien; und nicht damit.

Eines der vielen Comeback-Alben, die Ende der Neunziger erschienen, trug den Titel „Imagination“.Wilsons Interpretationen seiner.

Hits auf dem Klavier, darunter „God alone knows“ und „Good Vibrations“, wurden auf einem Album veröffentlicht, das im Vorjahr instrumental veröffentlicht wurde.

Brian Wilson Krankheit
Brian Wilson Krankheit
Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %