0 0
0 0
Read Time:3 Minute, 56 Second
Axel Stein Familie
Axel Stein Familie

Axel Stein Familie | Axel Stein ist ein bekannter deutscher Schauspieler und Comedian. Er wurde am 28. Februar 1982 in Wuppertal geboren.

Axel Stein begann seine Schauspielkarriere im Alter von zwölf Jahren und trat in mehreren Folgen verschiedener Fernsehserien sowie in einem Werbespot für die deutsche Version des Tamagotchi auf, das Digimon Virtual Pets ähnelt.

Erst 1998 debütierte er mit der Sitcom Hausmeister Krause im Fernsehen. Im Jahr 2000 debütierte er erstmals als Hauptdarsteller in einem Kinofilm in der Filmkomödie Harte Jungs unter der Regie von Marc Rothemund.

In den Jahren 2001 und 2002 hatte er Gastauftritte in mehreren deutschen Fernsehsendungen, darunter Der Fahnder und SK Kolsch, und er drehte auch eine Reihe von Filmen für Fernsehen und Kino, darunter Schule, Die Klasse von ’99 , Feuer, Eis & Flaschenbier und Knallharte Jungs.

Zur gleichen Zeit arbeitete Stein auch an der Produktion seiner ersten Fernsehkomödienserie mit dem Titel Axel! 2003 wurde die Serie weiterentwickelt und 2004 unter dem Titel Axel! will wissen.

Danach spielte sie verschiedene Rollen in Filmen wie Barefoot und 7 Dwarfs: The Forest Is Not Enough . Er hat eine Rolle in dem Film „No Bond for Life“, der 2007 veröffentlicht wurde.

Darüber hinaus trat Stein häufig bei Show-Events auf, die von Kollegen wie Stefan Raab veranstaltet wurden. Er gehörte zur neuen Besetzung der Sendung, als diese 2011 unter dem Namen Die Wochenshow auf Sat.1 startete.

Die Actionkomödie Turbo und Tacho war ein Spin-off der beliebten Fernsehserie Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei, in der er zuvor zweimal in derselben Figur mitgespielt hatte.

Er begann im Februar 2013 die Hauptrolle in dem Film zu spielen, und der Film ist ein Spin-off der Serie. Die Resonanz auf die Pilotfolge der unabhängigen Fernsehserie Turbo und Tacho war nicht stark genug, um die Produktion der gesamten Serie zu rechtfertigen.

Tape 13, ein von Stein inszenierter Horrorfilm, der 2014 auf den Berliner Filmfestspielen Weltpremiere feierte, war Steins erster Film als Regisseur. Stein hat eine große Leidenschaft für Autorennen.

2006 startete er als Fahrer bei der Mini Challenge Germany und belegte mit einem Punkt den 40. Gesamtrang. Er nahm an zwei der Rennveranstaltungen teil.

Axel Stein Familie

2010 nahm er als Gastfahrer an einem Rennen des Volkswagen Scirocco R-Cup teil, 2011 bei zwei weiteren Veranstaltungen.

Nach dem Erreichen des Podiums gilt Stein als erfolgreichster Teilnehmer bei der TV total Stock Car Crash Challenge. Er holte einen Mannschaftssieg beim sogenannten Rodeo-Rennen sowie fünf erste Plätze in der 1500-cm³-Klasse und war damit der erfolgreichste Teilnehmer der Gesamtwertung.

In mehreren Folgen von GRIP – Das Motormagazin oder Motorvision TV, sowie Folgen von Autobild.tv und World of Wonder hat er diverse Kraftfahrzeuge unter die Lupe genommen.

Seit Anfang 2018 moderiert Stein zusammen mit Matthias Malmedie den Automotive-fokussierten YouTube-Kanal Axel und Matthias. Axel und Matthias konzentrieren sich hauptsächlich auf Autos und Motorräder.

Stein begann um das Jahr 2008 herum mit einem bedeutenden Prozess der körperlichen Transformation und verlor schließlich 45 kg innerhalb von fast fünf Jahren.

Der Tod von Steins Bruder, der auch als Manager des Schauspielers tätig war, ereignete sich im August 2015. Axel Stein lebt in Wuppertal.

Der in Wuppertal geborene und aufgewachsene Mann hatte schon früh eine von Problemen geplagte Fernsehkarriere. Seit seinem zwölften Lebensjahr 1994 ist Axel Stein, Jahrgang 1982, als Gaststar in verschiedenen Fernsehserien zu sehen.

Wenige Jahre später, 1998, debütierte er im Fernsehen in der Rolle des „Tommie“ in der Serie „Hausmeister Krause“. Danach spielte er in mehreren Spielfilmen mit, darunter „School“ , „Knallharte Jungs“ und „7 Zwerge – Der Wald ist nicht genug“ .

Doch mit eigenen Fernsehshows ist er nicht nur als Schauspieler, sondern auch als Comic unterwegs. 2002 erhielt er den Deutschen Comedypreis in drei verschiedenen.

Kategorien, darunter „Beste Nachwuchskomödie“, „Beste Comedyserie“ für „Hausmeister Krause“ und „Bester Spielfilm“ für „Tough Guys“.

Darüber hinaus hat Axel Stein in der Vergangenheit auch mit Regie experimentiert. Sogar die renommierten Berliner Filmfestspiele veranstalteten 2014 eine Vorführung seines.

Horrorfilms „Tape 13“. Aber auch abseits der Kamera sorgte der Komiker im Dienst für Aufsehen, als er sein Gewicht im Laufe von fünf Jahren um sagenhafte 45 kg senkte .

Diese Leistung erregte großes Aufsehen. Dieses Kunststück gelang ihm durch eine intelligente Ernährungsweise, wie er im Interview mit dem „Express“ erklärte: „Ich habe meine Ernährung umgestellt, nicht ganz so radikal, ich esse nur bewusster und vermeide es, zu viel Currywurst zu essen.

“ Darüber hinaus übt er häufig körperliche Aktivitäten ausdurch die Teilnahme an einer Vielzahl von Sportarten, darunter “Laufen, Radfahren, Fußball und Schwimmen – alles, was Zeit bietet”.

Seitdem hat er nicht nur das gleiche Gewicht gehalten, sondern weitere Kilos abgenommen und auch beruflich läuft es für ihn weiter gut, auch wenn er ursprünglich aus Wuppertal stammt.

Axel Stein Familie
Axel Stein Familie
Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %