0 0
0 0
Read Time:4 Minute, 27 Second
Juri Schatunow Gestorben
Juri Schatunow Gestorben

Juri Schatunow Gestorben | Yuriy Vasilevich Shatunov war ein russischer Sänger, der vor allem als Frontmann der Band Laskoviy Mai bekannt war, die in den 1980er Jahren in Russland aktiv war.

Sein russischer Name war Urij Vasil’evic Satunov. Er starb am 23. Juni 2022. Polnisch. Auf seiner offiziellen Website Shatunov.com wird sein Name als „Yuriy“, „Yury“ und „Yuri“ aufgeführt, obwohl „Yuri Shatunov“ die gebräuchlichste Schreibweise im Englischen ist.

“Yuriy” ist die genaueste Transkription seines russischen Namens. Die drei Wörter können im Englischen genauso ausgesprochen werden.

Yuri änderte seinen Nachnamen in jungen Jahren in den seiner Mutter Vera Shatunova, weil er keinen Kontakt zu seinem leiblichen Vater Vasiliy Klimenko hatte.

Am 6. September 1973 wurde Shatunov in der Stadt Kumertau geboren, die sich in der Baschkirischen Autonomen Sozialistischen Sowjetrepublik RSFSR der Russischen Sozialistischen Föderativen Sowjetrepublik der ehemaligen Sowjetunion befand.

Juri Schatunow Gestorben

Schatunow, 48, starb am 23. Juni 2022 an einem „schweren Herzinfarkt“. Shatunov war am besten als Bandleader bekannt, als Laskovy Mai.auch bekannt als “Gentle May.

Ende der 1980er Jahre vor ausverkauftem Publikum in der gesamten Sowjetunion auftrat.

Zwei ihrer bekanntesten Songs sind Belye Rozi „White Roses“ und Sedaya Noch Grey Night. Als Shatunov 13 Jahre alt war, begann er mit Laskovy Mai zusammen mit anderen Waisenhausbewohnern aufzutreten.

Er ging 1992 nach der Trennung von Laskovy Mai solo, erreichte aber nie den gleichen Erfolg. Er wird von Svetlana, seiner Frau und ihren zwei Kindern überlebt.

Sein leiblicher Vater verließ ihn, als er gerade einmal drei Jahre alt war, und er wurde von seiner Mutter großgezogen. Als er elf Jahre alt war, starb seine Mutter an einer Herzkrankheit.

Danach zog er zu seiner Tante und seinen Großeltern mütterlicherseits, aber sie stellten schnell fest, dass sie mit seinem Verhalten nicht umgehen konnten.

Shatunov wurde in das Orenburger Kinderheim Nr. 2 in Orenburg gebracht, wo er sich einen Ruf für sein schlechtes Benehmen erwarb, darunter.

Juri Schatunow Bio

Juri Schatunow
  • Gewicht
  • partnerin
  • wie groß
  • ehemann
  • wie alt
Bio
  • bald aktualisieren
  • Swetlana Schatunowa
  • 1,73 m
  • Swetlana Schatunowa
  • 48 Jahre

Flucht aus dem Waisenhaus, Gitarrespielen und Singen auf der Straße für Geld und Zigaretten, Streitereien und Vermeidung Arbeit.

1996 zog Shatunov nach Deutschland mit der Absicht, seine Schulausbildung zu beenden was er aufgrund seiner schwierigen Kindheit und frühen Karriere in der Musik nicht tun konnte und sich das nötige Wissen anzueignen, um Musikproduzent zu werden.

Shatunov war mit einer Frau namens Svetlana verheiratet, und das Paar hatte zwei Kinder: ein Mädchen namens Estella und einen Sohn namens Dennis, der am 5. September 2006 geboren wurde.

geboren am 13. März 2013. Nach einer siebenjährigen Werbung und einer Hochzeit in Deutschland im Jahr 2007 schlossen Shatunov und Svetlana endlich den Bund fürs Leben.

Bevor Shatunov starb, verfolgte er aktiv eine Karriere als Solokünstler. Er gab viele Auftritte in Russland, Deutschland und anderen Ländern Osteuropas sowie in einigen Ländern, die zuvor Teil des sowjetischen Blocks waren und jetzt unabhängig sind, wie Kasachstan und Kirgisistan.

Schatunov wurde aufgrund seines Fehlverhaltens vom Orenburger Kinderheim Nr. 1 in das Orenburger Kinderheim Nr. 2 verlegt.

Dort wurde er berüchtigt dafür, aus dem Waisenhaus zu fliehen, für Geld und Rauch auf der Straße Gitarre zu spielen und zu singen, in Kämpfe zu geraten und Arbeit zu vermeiden.

Außerdem war er dafür bekannt, Arbeit zu meiden.Shatunov war wahrscheinlich am besten als Frontmann der Band bekannt, als Laskovy Mai Ende der 1980er Jahre vor ausverkauftem.

Publikum in der gesamten Sowjetunion auftrat. Belye Rozi und Sedaya Noch sind zwei ihrer Songs, die sehr bekannt geworden sind.

Er war ein russischer Sänger namens Yuri Vasilyevich Shatunov und starb am 23. Juni 2022 in der Stadt Domodedovo, Russland. In der Band Laskowy Mai, die in den 1980er Jahren aktiv war, war er der Hauptsänger.

Shatunov wurde am 6. September 1973 in der Stadt Kumertau geboren, die als Hauptstadt der Republik Baschkortostan dient.

Er wurde von seiner Mutter nach dem Tod seiner beiden Eltern aufgezogen, als er gerade drei Jahre alt war. Im Alter von 11 Jahren musste er ins Internat, da seine.

Mutter krank wurde und kurze Zeit später verstarb. Als Andrei Razin, der damals im Aufnahmestudio „Record“ arbeitete, mit dem Zug fuhr, hörte er zufällig das Lied „White Roses“, für das er sich sehr interessierte.

Juri Schatunow Gestorben

Andrey reiste den ganzen Weg nach Orenburg auf der Suche nach einem talentierten jungen Menschen, den er nach Moskau zurückbringen könnte.

Aber zu diesem Zeitpunkt hatten die Ruten das Internat bereits wieder verlassen. Zusammen mit mir reisten Kusnezow und Pachomow nach Moskau, und erst.

Anfang Herbst wurde Jura in die Hauptstadt gebracht. Hier im vierundzwanzigsten Internat der Stadt Moskau begann eine neue Gruppe namens “Tender May” unter der Leitung von Andrei Razin zu leben und zu arbeiten. Gleichzeitig öffnete auch das gleichnamige Studio seine Pforten.

“Laskaya Mai” hatte einen enormen Erfolg bei jungen Leuten und Chase in der ganzen Sowjetunion und gewann Stadien von ihren begeisterten Fans.

Unsicher Andrei Razin kam auf die Idee, mehrere Kompositionen von „Tender May“ gleichzeitig zu verwenden, um möglicherweise mehr Geld zu verdienen.

Unter allen Solisten war Yuri Shatunov zweifellos derjenige, der die größte Bewunderung und Popularität erlangte. Die Gruppe zerfiel, sobald die Pole den „sanften Mai“ verließen.

Danach zogen die Connections aus Russland nach Deutschland, wo er eine Ausbildung zum Tontechniker erhielt. Knowledge of White war der Titel von.

Yuri Shatnovs Debüt-Studioalbum, das im selben Jahr veröffentlicht wurde. Arkady Kudryashov, Yuras Produzent, wurde später sein lebenslanger Kumpel.

Juri Schatunow Gestorben
Juri Schatunow Gestorben
Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
100 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %