0 0
0 0
Read Time:4 Minute, 9 Second
Morten Pape Familie
Morten Pape Familie

Morten Pape Familie | Morten Pape ist ein dänischer Roman- und Drehbuchautor. Er wurde am 24. Oktober 1986 in Dänemark geboren.

Sein 2015 erschienener autobiografischer Debütroman The Plan über seine Kindheit im Urban Plan, der unter anderem mit Jakob Ejersbos sozialrealistischem Roman Nordkraft verglichen wird, handelt von seiner Kindheit im Urban Plan.

Derzeit studiert er Drehbuch an der renommierten Filmschule Super16. Pape hat die Drehbücher für eine Reihe von Kurzfilmen geschrieben, von denen einer den Titel Adil’s War trägt.

Literaturen Lars Handesten hat eine Untersuchung über die Reise des Plans durch und um die literarischen Gebiete Dänemarks durchgeführt, indem er einen soziologischen Ansatz für das Studium der Literatur verwendet hat.

Was bedeutet das Lied “In Ruins”? „ Es geht hauptsächlich um den Zusammenbruch der Amagerbanken, und es wird aus der Perspektive einer völlig und hoffnungslos durchschnittlichen Mittelklassefamilie aus Ugandavej erzählt, die sich in der Einfamilienhausgegend am Kongelundsvej befindet.

Amalie, das Kind, das in die Mitte der drei fällt, ist diejenige, die die Geschichte des Ereignisses erzählt, das ihre Familie auseinanderbrach.

In der Eile des Vaters, an die Börse zu gehen und etwas Geld zu verdienen, investiert er alles in Amagerbanken.

Dies ist sowohl ein lokalpatriotisches Bestreben, eine sehr wichtige Institution zu retten, als auch Ausdruck des Ehrgeizes des Vaters, etwas Geld zu verdienen.

Doch nur fünf Monate später wurde die Bank für zahlungsunfähig erklärt. Es wird der erste Schuss in einen sozialen und wirtschaftlichen Umweg für die Familie sein, sowie einen Niedergang, der bereits in der Vergangenheit stattgefunden hat und lediglich einen zusätzlichen Schub benötigte.

Der Zusammenbruch der Amagerbanken wurde durch die Entwicklerflüssigkeit verursacht. All dies trägt zur Schaffung eines relativ normalisierten Lebens bei, nach dem sich viele Menschen, soweit ich das beurteilen kann, sehnen. eine Hecke, die überall genau gleich hoch ist.

Der Weber-Grill, der die gleiche Größe wie der andere Grill hat. Das Einkommen, das nicht viel anders ist als früher. Villen, in denen Sie auf der Straße nicht zu sehr auffallen und mit denen keine Prahlerei verbunden ist.

Es scheint stabil zu sein, aber in Wirklichkeit ist es äußerst brüchig, wenn die Kinder und vor allem die Erwachsenen erfahren, dass das von ihnen befolgte Rezept nicht funktioniert.

Das belastet die Beziehung. Es ist eine sehr kraftvolle Geschichte, und die Art und Weise, wie sie in dem Buch erzählt wird, bringt wirklich Ihr Blut in Wallung.

Morten Pape Familie

Trotz der Tatsache, dass ich in diesem Roman die breite Mittelschicht in Dänemark beschreibe, ist diese soziale Kategorie, die vielleicht die am stärksten stigmatisierte ist, tatsächlich eine der am stärksten marginalisierten.

Die Menschen sind im Allgemeinen mehr besorgt darüber, ob sie den Erwartungen entsprechen oder nicht; Daher ist es wichtig, die Überzeugung aufrechtzuerhalten, dass man in Übereinstimmung mit ihren Werten handelt.

Wenn dies nicht der Fall ist, haben Sie Ihr Leben auf einer Lüge aufgebaut, was äußerst schädlich sein wird. I ruins, das 2021 erschien, war das letzte Buch von Papes Amager-Trilogie.

Der Roman ist eine Geschichte über Verlust, Zerstörung, Rache und Vergebung und reicht vom Zusammenbruch der Amager Bank über das Gemetzel in Ruanda bis zum Aufstand der Gelbwesten in Paris. Der Roman beginnt mit dem Absturz der Amager Bank.

Amalie ist die Protagonistin dieser Geschichte; Sie wurde in eine bürgerliche Familie hineingeboren, die jedoch durch ihre Investition in die Amagerbanken verarmte.

Amalie entwurzelt sich von ihrer Familie, besucht mehrere Gymnasien, von denen sie sich entweder abmeldet oder der Schule verwiesen wird, und hat generell Mühe, ein Umfeld zu finden, in dem sie sich wohlfühlen kann.

Nach einer zufälligen Begegnung mit einem ruandischen Berater, der sich auf die Behandlung von Trauernden spezialisiert hat, schöpft sie zum ersten Mal in ihrem Leben Hoffnung.

Sie reist nach Ruanda, um an der Gedenkfeier zum 25. Jahrestag des Völkermords teilzunehmen, was ihr sehr wichtig erscheint.

Während sie dort ist, gewinnt der Leser nach und nach Einblick in die Geheimnisse um ihre eigene Familie. Unter Morten Papes erstem Roman mit dem Titel „The Plan“ erzählte er autobiografisch von einer rauen Erziehung im Urban Plan.

In seinem zweiten Roman mit dem Titel „Gottes beste Kinder“ schrieb er über Rassismus im heutigen Dänemark, doch sein dritter Roman mit dem Titel „In Trümmern“ zieht ins Ausland.

In das innere Leid einer Familie aus dem Mittelstand, mit dem Zusammenbruch der Amagerbanken als auslösendem Ereignis.

Nachdem der Vater und Kopf der Familie Clemmensen, Stig, in die Amagerbanken investiert hat, um sowohl die bankrotte Bank als auch das Vermögen seiner Familie zu retten, geht alles schief, was schiefgehen könnte.

In dieser Ausgabe von Bogfolk unterhält sich der Literaturredakteur Jes Stein Pedersen mit dem Autor Morten Pape darüber, wie er seine eigenen Erfahrungen aus seinem Aufwachsen in einem dysfunktionalen Elternhaus in seinem neuen Roman verarbeitet hat.

Pape erläutert, wie er diese Erfahrungen genutzt hat, um den Roman zu schreiben. Und in Bezug auf thDie Klassengesellschaft der Dänen.

Das Buch mit dem Titel „In ruins“ wurde neben fünf weiteren Titeln für den Literaturpreis von Politiken in Betracht gezogen.

Morten Pape Familie
Morten Pape Familie
Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %