Frank Elstner Schlaganfall

0 0
Read Time:3 Minute, 59 Second
Frank Elstner Schlaganfall
Frank Elstner Schlaganfall

Frank Elstner Schlaganfall | Frank Elstner ist ein luxemburgischer Radio- und Fernsehmoderator, der in den 1960er und 1970er Jahren maßgeblich das Programm von Radio Luxemburg präsentiert. Zudem ist er Showmaster und Entwickler von Fernsehshows und erfand 1981eine der erfolgreichsten Fernsehshows Europas.

Die Parkinson-Krankheit ist seit einigen Jahren ein Kampf für den Fernsehstar Frank Elstner. In einem kürzlich geführten Interview sprach er über seinen aktuellen Gesundheitszustand in Bezug auf die Krankheit sowie die Gründe, warum er kein Selbstmitleid hegt.

Frank Elstner, heute 79 Jahre alt, hat einen der bekanntesten Looks in ganz Deutschland. Er prägte die Fernsehlandschaft durch seine Arbeit als Moderator und Schöpfer von Fernsehsendungen.

Seitdem ist er weitgehend aus der Öffentlichkeit verschwunden und verarbeitet derzeit die Diagnose Parkinson, die er 2016 erhalten hat.

In einem kürzlich geführten Interview hat er die Herausforderungen, denen er sich aufgrund der Krankheit täglich gegenübersieht, thematisiert und erläutert die Gründe, warum er nicht in Selbstmitleid schwelgen kann.

So ist es wohl kein Zufall, dass der Medienprofi Elstner kurz vor dem Launch seiner neusten Kreation in einem Interview mit der „Zeit“ ein paar anzügliche Details aus seinem Privatleben preisgab. Die Tatsache, dass er schon so lange an der Parkinson-Krankheit leidet, ist zweifellos die beunruhigendste Entdeckung.

Laut Elstner hat er vor fünf Jahren folgende Dinge gesehen: “Oh nein, ich scheine etwas zu haben. Meine Hände haben gezittert, als ich mir einen Schluck Wasser eingoss.”

Nachdem er weitere zwei Jahre gewartet hatte, erhielt er schließlich die Diagnose der Parkinson-Krankheit. Der Komiker gibt zu, dass er auch nach all den Jahren ein funktionierendes Gedächtnis hat.

Schluckbeschwerden hatte er bisher keine. „Andererseits, wenn ich meine Medikamente heute Morgen nicht als erstes genommen hätte, würde ich jetzt noch mehr zittern.“

Elstner ergänzt: „Wenn ich eines nehme, hält es wieder ein paar Stunden. Ich hoffe, das geht noch ein paar Jahre so weiter.” Wenn ich einen nehme, hält er wieder ein paar Stunden.”

In dem Gespräch, das in der Zeit zu sehen war, bezeichnete sich der Moderator selbst als “Weltmeister der Unterdrückung”. Er hat auch das Ziel, die Auswirkungen seiner Parkinson-Krankheit auf den Rest seines Lebens zu minimieren.

Wegen seines anhaltenden Zitterns suchte er vor fünf Jahren zum ersten Mal einen Arzt auf, doch die endgültige Diagnose erhielt er erst viel später.

Dass ich mich gekratzt habe, stört mich überhaupt nicht. Ich bemühe mich, eine positive Lebenseinstellung zu bewahren und nicht in Selbstmitleid zu verfallen“, erklärt Elstner in besagtem Interview.

Bis zu diesem Zeitpunkt hat er nur über Nacken- und Rückenschmerzen geklagt und hatte keine Probleme mit seiner Schluckfähigkeit oder seinem Gedächtnis.

„Aber Tausende von Menschen, die an unterschiedlichen Erkrankungen leiden, zeigen auch die gleichen Symptome. Es ist möglich, dass ich in meinem Leben noch nie mit der Parkinson-Krankheit in einer Ecke war.“

Frank Elstner Schlaganfall

im Jahr 1981. Es gilt bis heute als eines der erfolgreichsten Fernsehprogramme in Europa. Zwischen den Jahren 1981 und 1987 führte er insgesamt 39 Mal die Moderation, bevor er die Leitung an Thomas Gottschalk übergab.

Für die Wette zum Abschluss der Sommerfolge fungierte Elstner erneut als Moderator der Sendung. die am 18. Juni 2011 auf Mallorca ausgestrahlt wurde.

Gottschalks Nachfolger Markus Lanz verkündete am Ende der 212. im April 2014. Er erklärte, dass die Show am Ende des Jahres nach der Fertigstellung von drei weiteren Folgen abgesagt werden würde.

Es wäre angebracht, dass Elstner und Gottschalk als besondere Gäste für die letzte Show auftreten. Nach einiger Zeit beschloss das ZDF, dieses Projekt aufzugeben.

Aber gut, es ist der 5. Oktober 1993: Elstner diskutierte im Gespräch mit Feuerwehr-Weltmeister Franz-Josef Sehr über die Entwicklung verschiedener Programmformen für das ZDF. Elstner verantwortete die Kreation weiterer Showformate für das ZDF.

Im Rahmen seiner Arbeit an der Fernsehsendung „The Still Stars“ führte er Interviews mit 138 Nobelpreisträgern. Er wechselte zum RTL-Fernsehen, etwa zur deutschsprachigen Spielshow Jeopardy!, als die Einschaltquoten für Nase vorn und Elstner und der Detektiv nicht den Erwartungen entsprachen.

In den 1990er Jahren moderierte er auch die Sendung Aber Hallo, die auf RTL ausgestrahlt wurde. Elstner ist bekannt für die innovativen Sendeformate, die sein Unternehmen Elstnertainment entwickelt und sowohl öffentlich-rechtlichen als auch privaten Fernsehsendern zur Verfügung gestellt hat.

Elstner behauptet, er sei einer von 350.000 in Deutschland lebenden Menschen, bei denen die Parkinson-Krankheit diagnostiziert wurde.

Aufgrund der Tatsache, dass jeder Fall von Parkinson isteinzigartig, dies liefert uns 350.000 eindeutige Diagnosen. Bis heute ist es der medizinischen Forschung nicht gelungen, den genauen Ursprung der Erkrankung zu bestimmen.

Elstner behauptet, dass die Tatsache, dass er es erhalten hat, nur eine Frage des Zufalls ist. Einige Mediziner gingen davon aus, dass die Krankheit Parkinson ihren Ursprung im Magen-Darm-Trakt hat, während andere glaubten, dass sie mit der Exposition gegenüber Pestiziden zusammenhängt.

Frank Elstner Schlaganfall
Frank Elstner Schlaganfall
Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %