0 0
0 0
Read Time:4 Minute, 57 Second

Ali Güngörmüs Größe | Ali Haydar Güngörmüş ist ein deutscher Koch und Fernsehstar. Ali Güngörmüs ist ein engagierter und unglaublich erfolgreicher Familienmensch.

Ali Güngörmüs Größe
Ali Güngörmüs Größe

Er kocht mit Begeisterung und hat bereits einen Michelin-Stern errungen. Wir verraten euch, was Ali so macht, wenn er nicht für uns in der Küche oder vor der Kamera steht.

„„Heimat ist immer da, wo das Herz ist“, erklärt Ali Güngörmüs, „und das ist für mich in Deutschland, besonders hier in München.“

Ich bin in München aufgewachsen, und meine Familie und Kinder sind immer noch hier … Meine Familie ist sehr wichtig für mich. Sonntags sind wir immer bei unserer Mutter und sie kocht für uns.“

Ali Güngörmüs ist ein gelernter Koch, sympathisch, emotional, professionell und immer auf Augenhöhe mit seinen Mitbewerbern. Seit 2014 ist er Inhaber des Münchner Restaurants „Pageou“. Außerdem gibt er Kochbücher heraus und gibt Kochkurse.

Ali Güngörmüş wuchs als eines von sieben Kindern auf einem bescheidenen Bauernhof in Ostanatolien auf. Sein Vater reiste zunächst ohne Familie nach München, um als Schweißer zu arbeiten. Als Ali zehn Jahre alt war, folgte ihm seine ganze Familie nach Deutschland.

Ali fühlte sich in Deutschland wohl, aber in der Schule gab es Probleme. Seine Eltern konnten ihm beim Studium nicht helfen; seine Mutter blieb bis ins hohe Alter Analphabetin und lernte erst mit Mitte 60 lesen und schreiben.

Ali war allein. Sein Lehrer drängte ihn sogar, eine Sonderschule zu besuchen, aber er hielt durch und machte schließlich sein Abitur.

Ali Güngörmüs ist dank seines Charmes, seiner guten Laune und seines ausgezeichneten Geschmackssinns einer der beliebtesten Spitzenköche Deutschlands.

Bekannt ist er durch seine Auftritte in zahlreichen prominenten Kochsendungen, sowie am ARD-Buffet und im Nachmittagsprogramm des Hessischen Rundfunks. Ali ist jedoch mehr als nur ein Fernsehkoch; Er veröffentlicht auch Kochbücher und gibt Kochkurse. Seine Küche ist unglaublich kreativ: Mal mediterran, mal orientalisch, mit einem Hauch von 1001 Nacht. „Von der Basis nur das Beste“, sagt er.

Ali kam als Gastarbeiterkind im Alter von zehn Jahren aus der Osttürkei nach Deutschland. In Bayern fühlt sich der Junge total wohl. Er mag Hip-Hop-Tanzen, Tischtennis und Kochen. Nach dem Abitur macht er eine Lehre in einem bayerischen Wirtshaus.

Dort lernte Ali im jungen Alter von 14 Jahren, wie man traditionelle deutsche Küche kreiert. Seine Familie findet seine Berufswahl seltsam.

Aber das Kochen macht ihm Mut, und er beendet sein Studium mit Bravour. Heute interessiert er sich für die Gourmetküche. Ali arbeitet als Juniorkoch bei Karl Ederer, dann im „Tantris“, bis der bayerische Deutschtürke 2005 in den hohen Norden übersiedelt.

2008 veröffentlichte er zwei Kochbücher, die seine Ideen und Ratschläge rund um Küche und Herd zusammenfassten. 2010 trat er zweimal in Fernsehdokumentationen auf, in denen Köche bei der Arbeit dargestellt wurden. “Jenseits des Ofens und des Hummers.”

Ali Güngörmüs Größe
Ali Güngörmüs Größe

„Privaten“ Sterneköchen wurde ein Einblick hinter die Kulissen gewährt. Der Bericht “In fremden Töpfen.” wurde im selben Jahr veröffentlicht. Ein Starkoch reist durch Deutschland, besucht bayerische Dörfer und bodenständige Gasthöfe auf der Suche nach einzigartigen Gerichten.

Durch Fernsehauftritte wurde er in ganz Deutschland bekannt und beliebt. Er war bei „tipps + trends“, „ZDF Küchenschlacht“, „Lanz kocht“ und „TV total“ zu sehen. Er trat als Juror in der Kochshow „Potgeldjäger“ an der Seite von Frank Rosin auf.

Ali Güngörmüs lässt es sich gut gehen! Laut Marie Gargiulio, der Mutter seiner Tochter, unterstützt der Fernsehkoch sein Kind kaum.

Daraufhin verklagt sie den 40-Jährigen vor einem Münchner Familiengericht auf fast 70.000 Euro vergangener Unterhaltszahlungen. Doch Marie muss dem Starkoch nicht nur mangelnde finanzielle Unterstützung vorwerfen: Angeblich führte er jahrelang ein zweites Leben.

Erfahren Sie in unserem Video, wie Ali Güngörmüs auf die Klagen vor dem Familiengericht reagiert und ob sich das Ex-Ehepaar einigen kann.

Güngörmüş ist regelmäßiger TV-Koch in der NDR-Nachmittagssendung tipps & trends sowie Juror und Moderator in der ZDF-Sendung Die Küchenschlacht. Außerdem nahm er an der ZDF-Sendung Lanz kocht!

Ali Güngörmüş unterrichtete in Fatih Akns Heimatfilm Soul Kitchen (2009) den Schauspieler Birol Ünel, der in der weltberühmten Komödie einen exzentrischen Koch spielt. Zu Beginn des Films spielt sich eine Szenenfolge in Le Canard Nouveau ab.

Er war vom 11. November 2013 bis zu seiner Anstellung Juror in der ZDF-Sendung Topfgeldjäger mit Alexander Herrmann und damit Nachfolger von Frank Rosin. Er hatte zuvor als Juror in diversen Duellen zwischen Ex-Moderator Steffen Henssler und dem anderen Juror Rosin gedient.

Ali Güngörmüs Größe

Seit dem 11. Mai 2014 ist er als Kochprofi in den VOX-Shows Grill den Henssler und Grill den Profi zu sehen. Außerdem trat er in einer ausgestrahlten Folge von Kitchen Impossible in einem Kochwettbewerb gegen Tim Mälzer an erstmals am 3. Februar 2019.

In der neuen HR-Fernsehsendung Koch’s ande war er zu Gast in hessischen Haushalten.Hessische Küche neu entdeckt ab dem 15. Januar 2019. Er konsumiert traditionelle regionale Köstlichkeiten und muss sie dann neu interpretieren. [8] Bis Ende Juni 2020 wurden 12 Folgen erstellt.

Außerdem ist er im Magazin „Wir in Bayern“ des Bayerischen Rundfunks zu sehen.Ali Güngörmüs ist heimlich mit Stefanie Schöner verheiratet und hat mit ihr einen Sohn.

In seiner Freizeit spielt er gerne Fußball und besitzt einen Mops namens Dietmar. Ali Güngörmüs ist, wie andere Kollegen wie Steffen Henssler, auch als Fernsehkoch bekannt:

Er war Jurymitglied und Moderator bei „Die Küchenschlacht“ sowie bei „Lanz kocht!“. und ab November 2013 Juror bei „Potgeldjäger“.

Ali Güngörmüs trat auch häufiger in „Grill den Henssler“ und dessen Nachfolgeversion „Grill den Profi“ auf. Bei letzterem trat ein Profikoch in einem Kochduell gegen hochmotivierte Promis an. Eines hat er jedoch vermieden: Billigware.

Er übernimmt das renommierte Restaurant „Le Canard“ an der Elbchaussee in Hamburg. Er kennt niemanden in der Hansestadt.

Ali Güngörmüs Größe
Ali Güngörmüs Größe

Ein Jahr später beschäftigt er 20 Mitarbeiter, die Imagekampagne der Bundesregierung bezeichnet ihn als “Hoffnungsträger für Deutschland”. Alis Entschlossenheit zahlt sich aus: Er ist der erste Starkoch mit türkischen Vorfahren. In der NDR-Nachmittagssendung hatte er seine ersten Fernsehauftritte.

Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %