0 0
0 0
Read Time:5 Minute, 31 Second
Thomas Kinne Ehefrau
Thomas Kinne Ehefrau

Thomas Kinne Ehefrau | Thomas Kinne, ein deutscher Schriftsteller, Übersetzer und Amerikanist, wurde am 26. Februar 1961 in Niederbieber-Segendorf geboren. Bekanntheit erlangte er als Kandidat und Gewinner verschiedener Fernsehspielshows in Deutschland und den Vereinigten Staaten.

Kinne wurde in der vierten Staffel von „Der Quizdoktor“ ins Jägerteam der ARD gestellt – Gejagt.
Kinne machte sein Abitur am Werner-Heisenberg-Gymnasium Neuwied und diente beim.

Militär, bevor er an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz und der San Francisco State University in San Francisco Amerikanistik, Anglistik, Hispanistik, Journalistik studierte. und Filme.

Bereits während seiner Schulzeit arbeitete er als Übersetzer und freiberuflicher Redakteur für verschiedene TV-Sender und TV-Produktionsfirmen und gastierte auch in TV-Gameshows.

Er übersetzte die Drehbücher beliebter Shows wie „Cheers“ und „Hill Street Blues“ ins Deutsche in ihren aktualisierten Versionen sowie zahlreiche.

Dialogzeilen und Kommentare für englischsprachige Versionen von ZDF-Serien, Filmen , sowie historische oder wissenschaftliche Dokumentationen ua SOKO Leipzig ,Coast Guard ,Our Charly , Terra X , Germany Game .
Kinne war mehrere Jahre Mitarbeiterin des Fremdenverkehrsamtes der Seychellen. Er begann seine Karriere Mitte der 1990er Jahre als freiberuflicher Übersetzer und übersetzte neben seiner.

Tätigkeit für das Fernsehen Sachbücher, vor allem aus den Bereichen Film und Comic. Darüber hinaus übersetzt er weiterhin Texte aus verschiedenen Wirtschaftszweigen und hat mehrere Reiseführer und Bildbände geschrieben oder herausgegeben.

Als Hobby interessiert sich Kinne für Sprachen genauso wie für die Arbeit; er besitzt eine der größten Sammlungen der französischen Comicserie Astérix in mehr als 120 Sprachen und Dialekten.

In seiner 1994 promovierten Dissertation „Elements of Jewish Tradition in the Work of Woody Allen“ zog Kinne Parallelen zwischen zeitgenössischem Film und Fernsehen und einem alten kulturellen und literarischen Kanon.

Thomas Kinne Ehefrau
Thomas Kinne Ehefrau

Mehrere internationale Auszeichnungen wurden in den Folgejahren an Fernseh- und Buchproduktionen vergeben, an denen er beteiligt war.

Einige Beispiele sind der internationale Emmy 2006 als “Bester Dokumentarfilm” für Das Drama von Dresden des ZDF, die Gold World Medal bei den.

International TV Programming and Promotion Awards in New York für den Dokumentarfilm Göring: Eine Karriere2007 , und der Will Eisner Award 2011 geht an die Band 75 Years of DC Comics.

Kinne ist nicht nur ein professioneller Übersetzer, sondern auch selbst ein begeisterter Linguist, mit einer der größten Sammlungen von Asterix-Büchern in mehr als 120 verschiedenen Sprachen und Dialekten und der Beherrschung vieler weiterer.

Der Quizmaster lebt seit 1996 im hessischen Nauheim; Er ist verheiratet und zweifacher Vater.
Thomas Kinne arbeitet seit den 1990er Jahren im Quizbereich.

Als er den “Jeopardy!” Spielshow 1994 fünfmal in Folge, schrieb er als erster Deutscher Geschichte.
Kinne hat an vielen TV-Quizshows und internationalen.

Quiz-Meisterschaften teilgenommen, darunter 2015 das Finale von „Gesucht – Gejagt“, wo er den Jäger Sebastian Jacoby besiegte und sich mit zwei anderen Gewinnern einen Preis von 37.500 Euro teilte.

Der in Neuwied am Rhein geborene Thomas Kinne kam mit vier Jahren in die Schule und lernte Lesen und Schreiben. Derzeit verbringt er seine Tage damit, Werbespots, Pressemitteilungen und Fernsehdrehbücher zu übersetzen.

Seine Freizeit verbringt er gerne damit, eine Asterix-Bibliothek zusammenzustellen. Seine Sammlung ist eine der größten der Welt und umfasst rund 1.300 Exemplare in 130 verschiedenen Sprachen.

Thomas Kinne Ehefrau

Seit über 25 Jahren ist Thomas Kinne regelmäßiger und beliebter Teilnehmer in den unterschiedlichsten deutschen Spiel- und Quizshows.

Der US-Amerikaner spricht mehrere Sprachen und ist verantwortlich für den magna cum laude von Woody Allen. Ein Terminator ist etwas, was er den Hoffnungsträgern gibt.

Als Mitglied des Jägerteams bei „Gefraget – Gejagt“ gibt es für ihn wenig Hoffnung, seit er im August 2018 als „The Quiz Doctor“ hinzugekommen ist. Das gilt vor allem für die Sprachkategorien.

Thomas Kinne, ein professioneller Fragebeantworter, hat deutsche Fernsehquizshows gefährlich gemacht, während andere nur davon träumen.

Der begeisterte Quizzer hat seinen Zeitvertreib nicht zu seinem Lebensunterhalt gemacht, aber er verbringt offensichtlich seine gesamte Freizeit damit.

Er hat in Shows wie „Riskant!“, „Jeopardy!“ mitgewirkt. , „Jeder gegen Jeden“ „Die schwächsten Fliegen“ „Einer gegen 100“ „hessenquiz“ „Der Quiz-Champion“ und „Gefragt – gejagt” seit den 1990er Jahren.

Kinne hat mit seiner Frau zwei Töchter. Alisa ist eine von ihnen, und sie ist wie ihr Vater ein Quiz-Champion.Kinne ist ein professioneller Drehbuchübersetzer.

Er erwarb seinen Ph.D. 1994 mit einer Dissertation über Woody Allens Werk nach Studium der Amerikanistik, Anglistik, Film und Publizistik an den Universitäten Mainz und San Francisco. Er wurde 1961 in Niederbeier-Segendorf geboren.

Zu den von ihm übersetzten TV-Shows und Dokumentationen zählen „Cheers“, „Hill Street Blues“, „SOKO Leipzig“, „Terra X“, „Das Drama vo.

n Dresden” und “Göring: Eine Karriere”. Außerdem hat er Sachbücher und Comics übersetzt. Das Sammeln von Comics gehört neben Quizfragen zu Kinnes vielfältigen Interessen; er besitzt eine umfangreiche Sammlung der französischen Comicserie Asterix, unter vielen anderen.

Kinne scheint jedoch über ein breites Spektrum an beruflichen Fähigkeiten zu verfügen. Er verbrachte auch einige Zeit in der Tourismusbranche und arbeitete für das Fremdenverkehrsamt der Seychellen.

Vielleicht taucht in nicht allzu ferner Zukunft eine neue Bezeichnung auf. Zu seiner Position als neuer Jäger der Sendung sagte er gegenüber der ARD: „Gefrage – gejagt“: „Ich finde es spannend, die Sendung aus drei Perspektiven kennenzulernen: zuerst als Zuschauer, dann als Kandidat und jetzt als Jäger.

Es fehlt nur noch die Mäßigung“, gibt er einem unbeschwerten Ton nach, bezweifelt aber, dass Herr Bommes schon bereit ist, sich zur Ruhe zu setzen.

Ich muss sagen, er macht auch einen fantastischen Job.”Thomas Kinne begann sein Doktoratsstudium in den 90er Jahren und mischte weiterhin in der Quizszene mit. Seinen ersten Fernsehauftritt hatte er in Risky! 1991 und im folgenden Jahr verlor er in der RTL-Spielshow TicTacToe gegen das Haus.

Der erste Deutsche, der fünf Mal hintereinander “Jeopardy!” Titel, er tat dies 1994. Auch in diesem Wettbewerb blieb er ungeschlagen.

Der in Neuwied am Rhein geborene Thomas Kinne kam mit vier Jahren in die Schule und eignete sich schnell die Sprache an. Heute nutzt er seine Sprachkenntnisse, um Werbespots, Pressemitteilungen und Fernsehdrehbücher zu übersetzen.

Er verbringt seine Freizeit damit, eine Sammlung von Asterix-Erinnerungsstücken zusammenzustellen. Als eine der größten Sammlungen der Welt verfügt sie über rund 1.300 Objekte in 130 verschiedenen Sprachen.

Kinne arbeitete als Tourismusvermarkter für das Fremdenverkehrsamt der Seychellen, nachdem er während seines Studiums der Amerikanistik, Anglistik, Hispanistik und Journalismus Erfahrungen in diesem Bereich gesammelt hatte.

Irgendwann Mitte der 1990er Jahre machte er sich als Übersetzer selbstständig. Neben seiner Arbeit beim Fernsehen hat er auch Bücher über Kino und Comics übersetzt.

Darüber hinaus verfasste Kinne seine eigenen Reiseführer, illustrierte Bücher und übersetzte sogar Werke anderer. Das 2016 erschienene Buch „Seychelles: Dream Islands in the Indian Ocean“ und das 2021 erschienene Buch „Dr. Kinne’s Sprechstunde“ sind zwei solche Beispiele.

Thomas Kinne Ehefrau
Thomas Kinne Ehefrau
Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %