0 0
0 0
Read Time:3 Minute, 48 Second

Erich Kästner Biografie | Der deutsche Autor, Dichter, Drehbuchautor und Satiriker Emil Erich Kästner, berühmt für seine witzige, gesellschaftsbewusste Poesie und Kinderromane wie Emil und die Detektive starb 1993.

Für seine Autobiografie Als ich ein kleiner Junge war, wurde er mit dem renommierten Preis ausgezeichnet Hans-Christian-Andersen-Medaille.

Das Nobelkomitee betrachtete ihn sechs Mal in Folge für den Literaturpreis. Kästner begann seine akademische Laufbahn im Herbst 1919 an der Universität Leipzig mit den Hauptfächern Geschichte, Philosophie, Germanistik und Theaterwissenschaft.

Er besuchte die Universitäten in Rostock und Berlin, wo er seine Abschlussarbeit über Friedrich den Großen und die deutsche Literatur abschloss, die ihm einen Ph.D. einbrachte.1925.

Die Arbeit als Journalist und Kritiker bei der Neuen Leipziger Zeitung half ihm, seine Ausbildung zu finanzieren. Negative Kritiken und die frivole Veröffentlichung seiner erotischen Dichtung Abendlied des Kammervirtuose mit.

Zeichnungen von Erich Ohser führten 1927 zu seiner Ausweisung Korrespondent der Neuen Leipziger Zeitung unter dem Pseudonym Berthold Bürger.

Kästner nahm in seinen letzten Lebensjahren die Decknamen „Melchior Kurtz“, „Peter Flint“ und „Robert Neuner an. Eines seiner bekanntesten Werke, Emil und die Detektive, erschien im Herbst 1928 und wurde von Walter Trier illustriert.

Erich Kästner Biografie

Kästner wuchs in seiner Geburtsstadt Dresden, Sachsen, in der Königsbrücker Straße in der äußeren Neustadt auf. Danach wurde die Villa Augustin, die Erich Kästners Onkel Franz Augustin gehört hatte, Sitz des Erich-Kästner-Museums.

Emil Richard Kästner, Kästner senior, war ein renommierter Sattler. Seine Mutter, Ida Amalia geb. Augustin), begann mit Mitte vierzig als Friseurin zu arbeiten, um ihre Familie zu unterstützen.

Kästner und seine Mutter standen sich ziemlich nahe. Er schrieb ihr fast täglich ziemlich persönliche Briefe und Postkarten, wenn er in Leipzig und Berlin war; Die herrschsüchtige Persönlichkeit seiner Mutter taucht in seiner Korrespondenz häufig auf.

Kästner begann seine Lehrerausbildung 1913 in Dresden. Um an öffentlichen Schulen zu unterrichten, musste er 1916 eine Reihe von Prüfungen bestehen, die er jedoch vorzeitig abbrach.

Kästner wurde von der Weltbühne-Herausgeberin Edith Jacobsen zu einem Krimi inspiriert. Das Buch wurde in 59 verschiedene Sprachen übersetzt und in Deutschland bereits 2 Millionen Mal verkauft.

Anders als die allermeisten damals erschienenen Kinderbücher spielt dieses nicht in einer fantastischen Welt, sondern im modernen Berlin.

Darüber hinaus verzichtete Kästner darauf, dem Leser zu predigen, und entschied sich stattdessen dafür, die Handlungen der Charaktere die Lektion der Geschichte vermitteln zu lassen.

Es gibt eine Fortsetzung, die an der Ostseeküste spielt: Emil und die Drei Zwillinge 1933; Emil and the Three Twins. Es ist möglich, dass die Emil-Reihe Autoren dazu inspirierte, andere Werke im Genre der Kinderdetektive zu schreiben..

Ida Kästner fühlte sich ihrem Sohn unzertrennlich verbunden, da er nach seinem Auszug weiterhin seine Wäsche nach Hause schickte.

Seine Mutter fuhr mit dem Zug von Dresden nach Berlin, um seine Wäsche auszuliefern, auch nachdem die Bombenangriffe seine Wohnung zerstört hatten.

Kästner entschied sich nach Abschluss seiner formalen Ausbildung für eine Laufbahn im Bildungswesen und schrieb sich für Lehrervorbereitungsprogramme an örtlichen Grundschulen ein. Ermutigung fand er bei den Untermietern der Familie, von denen viele auch Erzieher waren.

Erich Kästner beendete seine Lehre und trat 1917 in den Militärdienst ein. Mit 18 Jahren wurde er eingezogen, in den Ersten Weltkrieg geschickt und kehrte ein Jahr später mit einem lebensgefährlichen Herzleiden nach Hause zurück.

Nach dem Abitur an der Pädagogischen Hochschule ging er neben dem Lehrberuf nach Leipzig, um Germanistik, Theatergeschichte, Philosophie und Geschichte zu studieren.

Kästner arbeitete während des Studiums häufig in Teilzeit, um über die Runden zu kommen; Er hatte ein knappes Budget. Die Neue Leipziger Zeitung war eine der Zeitungen, für die er mitwirkte.

Gleichzeitig erschienen Gedichte wie “Heart on Waist” im Druck. Das erste von Kästners Kinderbüchern Emil und die Detektive erschien 1929 und katapultierte ihn zu internationalem Ruhm.

Erich Kästner Biografie
Erich Kästner Biografie

Viele weitere beliebte Kinderbücher folgten „Das fliegende Klassenzimmer“. Eines seiner Meisterwerke ist Ihnen sicherlich schon einmal ins Auge gefallen. Aus dem einfachen Grund, dass Erich Kästner bis heute einer der beliebtesten deutschen Kinderbuchautoren ist.

Kästner schafft in seinen Erzählungen eine bildschöne Kulisse für seine jungen Leser. Auch deshalb dachten manche, Erich Kästner würde die Lage zu rosig darstellen.

Schlimmer noch, Menschen können anfangen zu denken, dass komplexe soziale und wirtschaftliche Probleme einfach zu lösen sind.

Kästner sah es jedoch als seine Verantwortung als Schriftsteller und Pädagoge an, durch seine Arbeit die nächste Generation positiv zu beeinflussen, in der Hoffnung, einen sozialen Wandel herbeizuführen.

Kästner ließ sich nach dem Zweiten Weltkrieg in München nieder und nutzte die Stadt als Inspiration für seine vielen nationalsozialismuskritischen Lieder, Hörspiele und Reden.

Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %