0 0
0 0
Read Time:3 Minute, 59 Second

Steff La Cheffe Freund |Steff la Cheffe, geboren am 4. April 1987 in Bern, Schweiz, als Stefanie Peter, besser bekannt als Steff la Cheffe, ist Rapper und Beatboxer.

Steff la Cheffe begann bereits im zarten Alter von 13 Jahren, eigene Werke zu schreiben. Gleichzeitig mit dem Beatboxen begann sie auch mit einem anderen musikalischen Unterfangen.

Drei Jahre später, im Alter von 16 Jahren, hatte er seine ersten Auftritte. In dieser Zeit trat sie nicht nur in der Schweiz, sondern auch in verschiedenen anderen Ländern auf. Sie trat als Beatboxerin in mehreren europäischen Städten auf, darunter Paris, Prag und Berlin.

Beatboxer Steff la Cheffe ist seit 2009 mit Andreas Vollenweider auf Tour. Vollenweiders Songs wurden mit einem neuen Arrangement von Daniel Küffer gespielt.

Steff la Cheffe gewann im selben Jahr den m4music Newcomer of the Year Award. Die Urban Division beurteilte es auch als das Beste. Gleichzeitig gewann sie bei den Beatbox-Weltmeisterschaften in Berlin den Titel der Vize-Weltmeisterin bei den Damen.

Danach arbeitete sie mit dem Zürcher Reggae-Künstler Dodo an ihrem selbstbetitelten Debütalbum. Diese Partnerschaft hat zu drei Auftritten von Steff la Cheffe auf Dodos Album Reggae Against the Machine geführt.

Am 9. Mai 2010 veröffentlichte Steff la Cheffe sein erstes Studioalbum. Mit dem Titel Bittersüessi Pille stieg es schnell an die Spitze der Schweizer Album-Rangliste.

2011 wurde sie zum «Best Talent National» der Schweiz im Bereich Musik gekürt. 2014 wurde sie mit dem Ida-Somazzi-Preis ausgezeichnet.

Sie spielte 2015 als rappender Roboter im Hörspiel Jimmy Flitz, wo sie zusammen mit anderen Schweizer Mundartsängern den Goldenen Chrönli gewann.

2020 debütierte sie bei Sing mein Song – The Swiss Exchange Concert.Ihre Auftritte an Jazzfestivals bewegten viele Menschen im Toggenburg. Steff la Cheffe ist zurück in der Region und hat ein brandneues Album im Gepäck.

Steff La Cheffe Freund

Steff La Cheffe ist ein Rapper und Beatboxer aus Bern, Schweiz. Steff La Cheffes erstes Album „Bittersüessi Pille“ wurde aufgenommen, nachdem sie bei der Beatbox-Weltmeisterschaft 2009 den zweiten Platz in der Frauenklasse belegt hatte. Enger Mitarbeiter von Steff La Cheffe.
Das Album schoss nach seiner Erstveröffentlichung im April 2010 direkt auf Platz sieben der Schweizer Albumcharts. In der Schweiz folgten die ebenso beliebten Vögu zum Birthday und Härz Step Macherin . Erscheinungsdatum für Steff La Cheffe ist der 15. Mai.

Die gebürtige Bernerin veröffentlicht nicht nur neue Musik, sondern gibt auch intime Details über ihr Leben und ihre Gefühle preis.

Lange wussten nur Hip-Hop-Fans, wer Steff la Cheffe war. Ihr neuster „Härz Step Creator“ weicht von der Norm ab. Am 3. November debütierte sie für die Kirchberger Eintracht und stellte “den tollsten Rekord auf, den eine Schweizerin je aufgestellt hat.

Die ehemalige Rapperin und zum Popstar gewordene Stefanie Peter ist eine erfrischende Abwechslung von der Norm. Kürzlich wurde mir genau dieselbe Frage erneut gestellt. Es ist fantastisch, dass sich so viele Menschen für meinen Hintergrund interessieren.

Mir geht es gut, sagt Steff La Cheffe. Auch beruflich hat es mich nicht allzu sehr getroffen. In jedem Fall ist es nicht aus dem Bereich des Möglichen.

Ein persönlicher Ausflug wurde verschoben. Viel Zeit und kreative Energie habe ich für den Garten aufgewendet.

Diese neue Platte ist für mich ein Glücksfall. Seit der Veröffentlichung ihres Debütalbums im Jahr 2010, als sie ein vollwertiges Mitglied der Schweizer Musikindustrie wurde, hat Steff la Cheffe zwei Swiss Music Awards gewonnen.

Allerdings wird der gebürtige Berner schon viel länger von Melodien begleitet.
Steff la Cheffe, mit bürgerlichem Namen Stefanie Peter, startete als Barista im Berner Breitenrainquartier.

Ihr älterer Bruder schenkte ihr zu ihrem dreizehnten Geburtstag Things Fall Apart von The Roots und Make the Music 2000“ des verstorbenen großen Beatboxers Rahzel.

Der junge Berner war sofort Feuer und Flamme, nachdem er diese beiden Alben gehört hatte. Sie beginnt, ihre eigenen Texte zu schreiben und Beatboxing zu üben, um ihre Stimme zu einem Musikinstrument zu machen.

Steff La Cheffe Freund
Steff La Cheffe Freund

Trotz des Mangels an weiblichen Vorbildern ist sie zuversichtlich, dass Frauen in diesem Bereich genauso erfolgreich sein können wie Männer.

Steff la Cheffe wartete volle drei Jahre, bevor sie an ihren ersten Beatbox-Jams teilnahm. Bei diesem Tempo wird Steff la Cheffe ihr.

Debütalbum erst in vier Jahren veröffentlichen, und es wird weitere zwei Jahre dauern, bis sie zum ersten Mal einen Rap vor Publikum performt.

Seit geraumer Zeit, in der sie ihrer Berufung stets treu geblieben ist und auch bei Auftritten vor weniger als 10 Zuschauern alles gegeben hat. Ihr Durchhaltevermögen zahlt sich aus.

Sie wird Zweite bei der Beatbox-Weltmeisterschaft in Berlin und tourt durch die Schweiz, Europa , Südafrika und China mit Andreas Vollenweider.

Steff la Cheffe steht durch ihr zunehmendes Profil als Rapperin und Beatboxerin in der Hip-Hop-Community vor neuen Schwierigkeiten.

Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %