0 0
0 0
Read Time:3 Minute, 24 Second

Thomas Häßler Wohnort | Thomas Jürgen „Icke“ Häßler ist ein deutscher Fußballtrainer und -spieler. Er wurde am 30. Mai 1966 in West-Berlin geboren. Der Gewinn der Weltmeisterschaft 1990 und der Europameisterschaft 1996 waren die beiden größten Karrierehöhepunkte des Mittelfeldspielers.

Vor seinem Wechsel zum 1. FC Köln 1984 spielte Häßler bei den Reinickendorfer Füchsen und davor bei Meteor 06 Berlin.

Bevor er nach der Fußball-Weltmeisterschaft 1990 in Italien für 15 Millionen Mark zu Juventus Turin wechselte, bestritt er 149 Spiele und erzielte 17 Tore für die Rheinländer.

Nach nur einer Saison im Verein wechselte er für 14 Millionen Mark zur AS Rom und wechselte in die italienische Hauptstadt.

Nach seiner Rückkehr in die Bundesliga 1994 unterschrieb er beim Karlsruher SC für eine Vereinsrekord-Ablösesumme von sieben Millionen Mark. Aber 1998 ging er mit dem Team unter.

Hässler verließ den KSC nach 118 Einsätzen und 28 Toren, bevor er zu Borussia Dortmund wechselte. Da Andreas Möller auf seiner Position bereits in der Startelf stand und er sich mit Dortmunds Trainer Michael Skibbe zerstritten hatte, musste er oft auf die Bank verbannt werden.

Thomas Häßler Wohnort

Tomas Häßler entspannt sich mit einem Caffè Latte vor sich, schlürft grinsend den Schaum mit einem langen Löffel in den Mund. Im Innern des 40 Quadratmeter großen Wohnhauses im Grünen des Berliner Westends schwebt unter der Flachdecke eine Disco-Glitzerkugel.

Bilder von Personen mit albernen Gesichtsausdrücken sind an einer Plastikschnur befestigt, die sich viele Male in einem Teil des Raums krümmt; Die Luft riecht schwach nach altem Frittenfett und Glühwein.

Mini-Restaurant mit Laubenpieper-Atmosphäre und einem Schild mit der Aufschrift “La Fiesta” draußen. Hässlers neuer Kader Club Italia Berlino trainiert demnächst auf dem Kunstrasen vor dem Restaurant.

Thomas Häßler Wohnort
Thomas Häßler Wohnort

Eine Mannschaft aus der untersten Spielklasse des deutschen Amateurfußballs, der 8. Liga.Die Bundeswehr-Nationalmannschaft, der er angehörte, nahm 1987 an der Militär-Weltmeisterschaft in Italien teil, wo sie den zweiten Platz belegte.

Zwischen August 1988 und Juni 2000 bestritt Hässler 101 Spiele für die deutsche Nationalmannschaft und erzielte dabei elf Tore.

Für seine Leistungen bei der Europameisterschaft 1992 wurde Hässler als Deutschlands bester Fußballer ausgezeichnet.

Das deutsche Team, das 1996 die Europameisterschaft gewann, hatte ihn in allen sechs Spielen.Am 15. November 1989 erzielte er beim 2:1-Sieg gegen Wales in der WM-Qualifikation im Müngersdorfer Stadion das wohl wichtigste Tor seiner Karriere.

Aufgrund dieser Punktzahl konnte er nicht nur die gesamte Saison im Finale von Rom spielen, sondern sein Land wurde auch Weltmeister.

Thomas Hässler war ein weiterer Teilnehmer an der diesjährigen Weltmeisterschaft. Als die deutsche Mannschaft im Viertelfinale aus dem Turnier ausschied, kam es zu einer sensationellen.

Szene, als Hässler ein Kopfballduell im Sturzflug gegen den bulgarischen Offensivspieler Yordan Letchkov verlor, was am Ende zum 2:1-Tor für Bulgarien führte.

Thomas Häßler Bio

Thomas Häßler
  • frau
  • gehalt
  • wie alt
  • schwangerschaft
  • “geschwister
Bio
  • Anke Hässler
  • 750.000 Euro
  • 56 Jahre
  • Unzutreffend
  • Sascha Häßler

Aufgrund des auffälligen Größenunterschieds zwischen den beiden Spielern hat ein Foto dieses Szenarios in der Neuzeit gelegentlich Kultcharakter erlangt.

Nach seinem Karriereende stieg er in den Trainerbereich ein und wurde 2006 als Technischer Trainer beim 1. FC Köln angestellt. Als Hässlers ehemaliger DFB-Trainer Berti Vogts zum Trainer der nigerianischen Nationalmannschaft verpflichtet wurde, holte er Hässler als Assistenten mit.

Der frühere Nationalspieler stieg 2004 wieder in diesen Beruf ein, als er vom iranischen Klub Padideh Mashad verpflichtet wurde.

Während Hässler auf dem Fußballplatz unantastbar war, musste er trotz seiner Unschuld eine Niederlage in seinem Privatleben hinnehmen.

Andreas Häßler, sein jüngerer Bruder, starb im Alter von 17 Jahren an Leukämie. Die Scheidung von Thomas Häßler und Angela im Jahr 1999 machte international Schlagzeilen.

Die öffentliche Wahrnehmung von Angelas Verbindung mit Fußballmanager Edgar Geenen änderte sich nicht viel, als die Nachricht von ihrer Affäre bekannt wurde.

Nach dem Ausscheiden aus dem Beruf zog sich Thomas Häßler ins Verborgene zurück. Der stille Fußballstar gilt in seiner Freizeit weithin als einer der.

Gründer der Plattenfirma MTM Music. Doch im März 2016 feierte „Icke“ ein Comeback im Rampenlicht, diesmal allerdings nicht auf dem Fußballplatz, sondern auf der Tanzfläche der RTL-Show „Let‘s Dance“.

Thomas Häßler Wohnort
Happy
Happy
0 %
Sad
Sad
0 %
Excited
Excited
0 %
Sleepy
Sleepy
0 %
Angry
Angry
0 %
Surprise
Surprise
0 %